Erweiterte
Suche ›

Relevanzen organisationalen Wissens im Wandel

Zum Verhältnis von Wissen, Organisation und Qualifikationsanforderungen vor dem Hintergrund der Einführung eines Studienangebotes mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt für den gehobenen nichttechnischen Dienst der Kommunalverwaltung Nordrhein-Westfalen

Buch
90,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Auf spezifischer Schulung basierendes Fachwissen bildet ein wichtiges Element von Max Webers idealtypischer Konzeption der Bürokratie als «Herrschaft kraft Wissen». Die Darstellung von Veränderungen in der öffentlichen Verwaltung setzt daher an bei den Besonderheiten organisationalen Wissens und bei Paradigmen und Leitbildern des Organisierens. Empirisch wird dem komplexen Beziehungsgeflecht zwischen Organisationswandel und Wissensanforderungen anhand von Ergebnissen der Evaluation eines neuen Studienangebots für den gehobenen nichttechnischen Dienst der Kommunalverwaltung nachgegangen.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Relevanzen organisationalen Wissens im Wandel
Autoren/Herausgeber: Alexandra Horny
Aus der Reihe: Europäische Hochschulschriften - Reihe XXII
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783631389485

Seitenzahl: 391
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 530 g
Sprache: Deutsch

Die Autorin: Alexandra Horny studierte Soziologie, Psychologie und Politische Wissenschaft an der Universität München. Vertiefungsgebiete Methoden und Techniken der empirischen Sozialforschung sowie Wissen- und Wissenschaftssoziologie. Mitglied des Wissenschaftlichen Zentrums fWissenschaftssoziologie. Mitglied des Wissenschaftlichen Zentrums für Berufs- und Hochschulforschung der Universität Kassel, Forschung zur Evaluation von Studiengängen und zur Integration von quantitativen und qualitativen Methoden bei der Analyse von beruflichen Praxisanforderungen. Derzeit tätig als Consultant für statistische Methoden und Data Mining in der Softwarebranche.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht