Erweiterte
Suche ›

Rettungsdienst Fakten Traumatologie

Reale Fallbeispiele in Wort und Bild - mit Zugang zum Elsevier-Portal

Buch
19,99 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Was passiert mit dem Patienten nach der Ersthilfe? Was hätte ich besser machen können?
In diesem neuartigen Buch hat die Realität das Drehbuch geschrieben - so ist Rettungsdienst wirklich!
Lernen Sie anhand von realen Fallbeispielen: Wie ist der Einsatz verlaufen? Alle relevanten Informationen zu den Einsätzen werden systematisch aufgearbeitet und reflektiert: von der Erstmeldung bis zum Einsatzablauf und der Verdachtsdiagnose vor Ort Was passiert nach dem Notfalleinsatz? Von der Diagnostik über die anschließende stationäre Behandlung bis hin zur ggfs. nötigen rechtsmedizinischen Beurteilung. So kann der Einsatz ganzheitlich beurteilt werden. Besonders authentisch: alle Fälle werden mit aussagekräftigem Bildmaterial dokumentiert: Fotos vom Einsatzgeschehen, Röntgenaufnahmen, Unfallskizzen etc. Ein wirklich neuartiges Arbeits- und Trainingsbuch für Schule und Wache, zum Selbststudium und zum Lernen in der Gruppe.
Dieses Buch hat mehr!
Mit dem Code im Buch haben Sie ab Aktivierung Zugriff auf die Abbildungen.* Mit dem Code im Buch Sie zusätzlich kommentierte Filme zu 4 Fällen aus dem Buch; dieses veranschaulichen das Einsatzgeschehen.
* Angebot freibleibend

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Rettungsdienst Fakten Traumatologie
Autoren/Herausgeber: Jürgen Luxem

ISBN/EAN: 9783437487200

Seitenzahl: 182
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 412 g
Sprache: Deutsch

Dr. Dr. med. Jürgen Luxem Studium der Medizin in Frankfurt am Main und Budapest, Facharzt für Anästhesiologie, langjährige Tätigkeit in Klinik und Luftrettung, Vertragsarzt für Anästhesie in Gemeinschaftspraxis (Hofgartenklinik Aschaffenburg), Leitender Notarzt des Rettungszweckverbandes Aschaffenburg, Kreisbrandmeister und Kreisfeuerwehrarzt im Landkreis Aschaffenburg.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht