Erweiterte
Suche ›

Sämtliche Werke. Briefe, Tagebücher und Gespräche. 40 in 45 Bänden in 2 Abteilungen

2. Abteilung. Briefe, Tagebücher und Gespräche. Band 7 (34): Napoleonische Zeit. Teil II: Von 1812 bis zu Christianes Tod

Buch
142,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Bei aller Bewunderung, die Goethe für Napoleon empfindet, wird auch sein Leben von den fortwährenden Kriegen überschattet. In der Auseinandersetzung mit der jungen Generation entwickelt Goethe aber einen unwiderstehlichen Selbsterhaltungstrieb. Die Sonette, die Wahlverwandtschaften, der West-östliche Divan entstehen, alle übrigens, wie schon seit langem nicht mehr, mitveranlaßt von der Faszination durch bezeichnenderweise meist sehr junge Frauen. Zwei geniale sind dabei, die am Werk selbst schöpferisch beteiligt sind: Marianne von Willemer und Bettine Brentano. Letztere ist eine Art Geburtshelferin für Dichtung und Wahrheit, womit sich Goethe ein neues schriftstellerisches Genre erobert und zu seiner Altersdomäne macht: die Autobiographie. Daneben wird in zwei Gesamtausgaben das bisherige Lebenswerk gesichert. Briefe, Tagebücher und Gespräche integriert in zeitlicher Folge. Die Zeugnisse gewinnen eine neue Qualität, fügen sich zum umfassenden und differenzierten Lebensbild, authentischer und lebendiger als jede biographische Darstellung.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Sämtliche Werke. Briefe, Tagebücher und Gespräche. 40 in 45 Bänden in 2 Abteilungen
Autoren/Herausgeber: Johann Wolfgang Goethe, Rose Unterberger (Hrsg.)
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783618605454

Seitenzahl: 1.099
Format: 20 x 12,5 cm
Produktform: Ledegebunden
Gewicht: 717 g
Sprache: Deutsch

Johann Wolfgang Goethe, am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren, absolvierte ein Jurastudium und trat dann in den Regierungsdienst am Hof von Weimar ein. 1773 veröffentlichte er Götz von Berlichingen (anonym) und 1774 Die Leiden des jungen Werthers. Es folgte eine Vielzahl weiterer Veröffentlichungen, zu den berühmtesten zählen Italienische Reise (1816/1817), Wilhelm Meisters Lehrjahre (1798) und Faust (1808). Johann Wolfgang Goethe starb am 22. März 1832 in Weimar.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht