Erweiterte
Suche ›

Schlachtkulte in der antiken griechischen Religion

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,0, Universität Potsdam (Historisches Institut), Veranstaltung: Die antike griechische Religion, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit möchte ich die Schlachtkulte, bzw. die blutigen Opfer in der antiken griechischen.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Schlachtkulte in der antiken griechischen Religion
Autoren/Herausgeber: Ulrike Wanderer
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783640579778

Seitenzahl: 11
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,0, Universität Potsdam (Historisches Institut), Veranstaltung: Die antike griechische Religion, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit möchte ich die Schlachtkulte, bzw. die blutigen Opfer in der antiken griechischen Religion vorstellen. Diese waren ein besonders wichtiger Teil der griechischen Religion und somit des Lebens in der griechischen Antike. Ich werde die beiden Arten des blutigen Opfers, ihre Funktion und Durchführung vorstellen. Dabei werde ich jedoch die Unterschiede der einzelnen Götterkulte im Detail außer acht lassen, da dies den Rahmen dieser Arbeit sprengen würde.
Die Schwierigkeit bei diesem Thema liegt vor allem in der unüberschaubaren Anzahl von verschiedenen Kulten und Kultformen. Dies macht eine allgemein gültige Aussage in manchen Fällen sehr schwierig.
Vor allem war mir wichtig, Inhalte und Abläufe der verschiedenen Opferrituale zu beschreiben und in den funktionalen Kontext des antiken griechischen Lebens einzufügen.
Ein Problem bei der Bearbeitung des Themas war, dass ich keine gesicherten Primärquellen zu Verfügung hatte, von mythischen Überlieferungen abgesehen.
Bei meinen Literaturrecherchen habe ich mich hauptsächlich auf die etwas älteren, dafür aber sehr ausführlichen Werke von Paul Stengel und Walter Burkert zu diesem Thema gestützt.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht