Erweiterte
Suche ›

Schlechte Angewohnheiten

Eine Anthologie 1750–1900

von
Suhrkamp,
Taschenbuch
19,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Sie sind arbeitsscheu und abergläubisch, bilden sich nicht und zeugen zu viele Kinder, sie spielen, trinken und rauchen: Solche und ähnliche Qualifizierungen vermeintlich typischen Verhaltens der »anderen« – seien es Angehörige fremder Ethnien, Nationen oder der Unterschicht – verbinden sich häufig mit dem Hinweis, hier seien schlechte Angewohnheiten zur zweiten Natur geraten. In Kontexten der Fremd-, aber auch der Selbstdisziplinierung dienen »schlechte Angewohnheiten« der Markierung von Grenzen: der Willenskraft, der sittlichen Reife, der Klasse oder gar der Zivilisation, legitimiert unter anderem über wissenschaftliche, religiöse oder politische Wahrheitsinstanzen. Diese kommentierte Anthologie entfaltet die Wissensgeschichte dieser äußerst einflußreichen Diskursfigur anhand paradigmatischer Texte unter anderem von Montesquieu und Hume, Salzmann und Knigge, Lombroso und Ortiz.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Schlechte Angewohnheiten
Autoren/Herausgeber: Bernhard Kleeberg (Hrsg.)
Aus der Reihe: suhrkamp taschenbuch wissenschaft
Ausgabe: 1., Originalausgabe

ISBN/EAN: 9783518296028

Seitenzahl: 446
Format: 17,8 x 10,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 266 g
Sprache: Deutsch

Bernhard Kleeberg ist Juniorprofessor für Wissenschaftsgeschichte der Geistes- und Sozialwissenschaften am Exzellenzcluster »Kulturelle Grundlagen von Integration« der Universität Konstanz.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht