Erweiterte
Suche ›

Schneeweißchen und Rosenrot - Die Bedeutung des Märchens im Religionsunterricht

von
GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Theologie - Didaktik, Religionspädagogik, Note: 1-, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Fachbereich Katholische Theologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Schneeweißchen und Rosenrot – ein untypisches Märchen? Wo ist das Böse, was es
zu besiegen gilt? Gewiß, es ist ein harmonisches Märchen,.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Schneeweißchen und Rosenrot - Die Bedeutung des Märchens im Religionsunterricht
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638283755

Seitenzahl: 18
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Theologie - Didaktik, Religionspädagogik, Note: 1-, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Fachbereich Katholische Theologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Schneeweißchen und Rosenrot – ein untypisches Märchen? Wo ist das Böse, was es
zu besiegen gilt? Gewiß, es ist ein harmonisches Märchen, doch trotzdem voll von
Symbolen und Bildern, die es zu entschlüsseln gilt.
Zunächst sollen eine Vorstellung der Autoren und eine Inhaltsangabe zu einem
Einstieg in das Märchen verhelfen.
Im zweiten Teil wird das Märchen an Hand der vorher erkennbaren Sinnabschnitte
interpretiert bis dann im Schlußteil die Möglichkeiten des Märchens für den
Religionsunterricht ausgewertet werden. Jakob Ludwig Karl Grimm wurde am 4.1.1785 in Hanau geboren, sein Bruder
Wilhelm Karl Grimm am 24.2.1786 am gleichen Ort. Der Vater war Jurist. Die
Kinder lebten die ersten Jahre ihrer Jugend in Steinau und sie besuchten das Lyceum
im Kassel.
Seit 1829 bzw. 1839 waren sie Professoren in Kassel. Aufgrund ihrer Teilnahme
am Protest der "Göttinger Sieben" wurden sie des Landes verwiesen. Seit etwa 1840
lebten beide in Berlin. Jakob Grimm starb am 20.9.1863 in Berlin, sein Bruder am
16.12.1859 am gleichen Ort. Die Gebrüder Grimm verstanden sich als bürgerlich, ihr Stil und ihre Ideale
orientierten sich an der deutschen Romantik und den Freiheitsbestrebungen gegen die
napoleonische Besatzung in Deutschland und am Wunsch nach einem deutschen
Nationalstaat.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht