Erweiterte
Suche ›

Schweiz Italien: Tour des Combins

Buch
9,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der Grand Combin mit seiner gewaltigen Eisflanke, die er nach Norden bietet, wurde einmal als Nanga Parbat der Alpen bezeichnet. Obwohl nicht so hoch und auch nicht so groß von seinen Ausmaßen, so fühlt man sich beim Ausblick von der Cabane de Panossière doch an den Himalaya erinnert. Auf der Tour des Combins findet der Wanderer die Einsamkeit, die er oft in anderen Teilen des Wallis vermisst, wo massenweise Touristen aus aller Welt die Berge bevölkern.Die Runde um den Grand Combin liegt im Dreiländereck zwischen der Schweiz, Frankreich und Italien. Verschiedene Kulturen und Sprachen treffen hier aufeinander und machen den besonderen Reiz dieser Region aus. Auf dem Col du Grand-Saint-Bernard, dem Großen Sankt-Bernhard-Pass, bewegen wir uns auf geschichtsträchtigem Boden.Schon die Römer und sogar Napoleon I. haben ihn überschritten. Die Landschaft lebt stark von dem klimatischen Kontrast zwischen mediterraner Wärme im Rhônetal und der Kälte der gletscherbewehrten Viertausender. In diesem Buch wird die klassische Tour des Combins mit Varianten beschrieben. Mindestens sechs Tage benötigen Sie für diese Trekkingroute, die Sie in Höhen bis 2850 m führen wird. Für ein gutes Gelingen sollten Sie Erfahrung im Bergwandern und Trittsicherheit sowie Kondition und Ausdauer mitbringen. Die Tour führt Sie über blühende Alpenwiesen, durch karge Hochgebirgstäler, über steinige Pässe und auf einer Variante sogar über einen Gletscher. Die Gehzeiten können pro Tag bis zu acht Stunden betragen und die zu steigenden Höhenmeter bis zu 1000.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Schweiz Italien: Tour des Combins
Autoren/Herausgeber: Uwe Krautheimer
Aus der Reihe: OutdoorHandbuch
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783866863026

Seitenzahl: 96
Format: 16,5 x 11,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 103 g
Sprache: Deutsch

Uwe Krautheimer, geboren 1965 in Tokio (Japan), ist Tischlermeister. Schon im Alter von 14 Jahren zog es ihn zuerst in die Alpen, später dann in entferntere Bergregionen der Erde, z.B. nach Island, nach Afrika und in den Himalaya. Ob Wandern, Klettern oder Skitour, das intensive Erleben der Natur in den Bergen ist für ihn immer wieder Ansporn, die Werkstatt zu verlassen und auf Tour zu gehen. Seit 2010 ist er als VDBS-geprüfter Bergwanderführer für eine Allgäuer Bergschule tätig.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht