Erweiterte
Suche ›

Kurzbeschreibung

Kultur im Spiegel der Literatur. Die Schweiz als multikulturelle Nation hat über die Jahrhunderte hinweg regionale Eigenheiten in Kultur und Literatur bewahrt. Von den ersten literarischen Zeugnissen im Mittelalter bis in die Gegenwart werden die prägenden Werke und einflussreiche Autoren vorgestellt. Darunter: Gottfried Keller, Conrad Ferdinand Meyer, Robert Walser, Friedrich Dürrenmatt, Max Frisch, Urs Widmer, Adolf Muschg und Zoë Jenny. Neben der deutschsprachigen Literatur steht die französische, italienische und rätoromanische Literatur der Schweiz mit ganz eigenen Ausprägungen. Lebendiges Gesamtbild der schweizerischen Literatur und Kultur.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Schweizer Literaturgeschichte
Autoren/Herausgeber: Peter Rusterholz, Andreas Solbach (Hrsg.)
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783476017369

Seitenzahl: 530
Format: 25,4 x 17,8 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 1,152 g
Sprache: Deutsch

Peter Rusterholz, Professor em. für Germanistik, Universität Bern; Andreas Solbach, Professor für Deutsche Literatur, Universität Mainz

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht