Erweiterte
Suche ›

Seelsorge an Trauernden als Begleitung von Lebensgeschichte

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, Note: 2 (10 Punkte), Christian-Albrechts-Universität Kiel, Veranstaltung: Religion und Lebensgeschichte, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Aus der Zusammenfassung:
Trauer ist eine lebensgeschichtliche Umbrucherfahrung und verändert.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Seelsorge an Trauernden als Begleitung von Lebensgeschichte
Autoren/Herausgeber: Patrick Wacker
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783640111473

Seitenzahl: 16
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, Note: 2 (10 Punkte), Christian-Albrechts-Universität Kiel, Veranstaltung: Religion und Lebensgeschichte, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Aus der Zusammenfassung:
Trauer ist eine lebensgeschichtliche Umbrucherfahrung und verändert erheblich die Lebensverhältnisse, so dass ein horror vacui entsteht, welches die Seelsorge zu füllen hat. Für die Seelsorge ist der Umgang mit solch einer besonderen Krisensituation eine Herausforderung, zumal der Aspekt des Leidens der Trauernden auf schmerzlichste Weise die Grenzen ihrer Möglichkeiten aufzeigt.
Dass eine solche Erfahrung auch ein religiöser Relevanzpunkt sein kann, ist m.E. nicht zwingend, aber falls dies der Fall ist und dieser Fall kann durch Seelsorge forciert werden, kann er einen unschätzbaren Vorteil für die Trauerarbeit in sich bergen. Kann die religiöse bzw. die christliche Komponente in die Seelsorge an Trauernden eingebaut werden oder noch viel besser zum Ziel gemacht werden, dann erhält das individualisierte lebensgeschichtliche Konstrukt ein überindividuelles Fundament und geht aus dem Trauerprozess stärker und stabiler hervor.
Die erzwungene Wahlbiografie und die ständige Identitätssuche bieten bei der Trauer keinen Halt, schlimmer noch, sie verstärken das Gefühl der Sinnlosigkeit und Beziehungslosigkeit. Gelingt es den Seelsorgenden mitfühlend Gefüh-e zu fokussieren, entsteht aus der Strukturierung der Gefühle eine Geschichte, deren Verstehen einen Freiheitsraum komponiert. [.]

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht