Erweiterte
Suche ›

Selbstdarstellung in der Videokunst

Zwischen Performance und "Self-editing"

Reimer, Dietrich,
Buch
19,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Irene Schubiger widmet sich in diesem Buch erstmals systematisch dem Thema der Selbstdarstellung im Video. Anhand von Arbeiten aus den 1970er und 80er Jahren entwickelt die Autorin ein methodisches Instrumentarium zum Umgang mit dieser neuen Gattung.
Seit dem Aufkommen des Mediums Video Mitte der 60er Jahre nimmt die Thematik der Selbstdarstellung in der Videokunst einen breiten Raum ein. Viele Themen und Verfahren der Videoselbstdarstellung stammen aus der Tradition des Selbstporträts. Dennoch liegt die entscheidende Veränderung bei der Wiedergabe von Gesicht und Körper im Video bei den apparativen Eigenschaften des Mediums: Künstlerinnen und Künstler agieren vor der Kamera im Sinne einer Selbst-Präsentation, kontrollieren sich über das Instant Feedback und reagieren fortlaufend auf die Aufnahmen. Angeschlossen an den Apparate-Schaltkreis bewegen sie sich zwischen Objekt- und Subjektfunktion. Die Nachbearbeitung - das sogenannte Editing - gewährt die künstlerische Umsetzung innenzeitlicher Vorgänge, welche für die Selbstdarstellung von grundlegender Bedeutung sind. Im Kontext von Geschichte und Theorie der Videokunst verdeutlicht Irene Schubiger einen in den frühen 70er Jahren mit dem neuen Medium einsetzenden Transformationsprozess künstlerischer Selbstdarstellung, der bereits auf Entwicklungen der 90er Jahre vorausweist.
Gerade in Anbetracht der immer noch rudimentären und schwierigen Bedingungen für die Archivierung und Sichtung von Videokunst stellt Schubigers Materialbearbeitung eine beachtliche Leistung dar.
[Änne Ssöll, in: sehepunkte.de 5 (2005), Nr. 11

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Selbstdarstellung in der Videokunst
Autoren/Herausgeber: Irene Schubiger
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783496012948

Seitenzahl: 237
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 611 g
Sprache: Deutsch

Irene Schubiger; tätig im Bereich Museum und als Dozentin an verschiedenen Schweizer Hochschulen für Gestaltung und Kunst, freie kuratorische Aufträge; seit 2004 im Forschungsprojekt AktiveArchive an der Hochschule der Künste Bern und am Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft Zürich

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht