Erweiterte
Suche ›

Shoahgedenken im israelischen Alltag

Der Umgang mit der Shoah am Beispiel der Gedenkstätten Beit Lohamei HaGetaot, Yad Vashem und Beit Terezin

Frank & Timme,
Buch
29,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Autorin befasst sich mit dem gesellschaftlichen und staatlichen Wandel im Umgang mit der Shoah und ihren Überlebenden in Israel von der Staatsgründung bis heute.
Darauf aufbauend wird gezeigt, welche Auswirkungen dieser Wandel auf die Entwicklung von drei verschiedenen – einer staatlichen und zwei privat von Überlebenden konzipierten und organisierten – Shoahgedenkstätten in Israel hatte. Ebenso wird beleuchtet, welche anderen Gedenkformen sich parallel zur staatlichen Shoahgedenkkultur entwickelten und diese sukzessive beeinflusst haben.
Die komparative Untersuchung wirft einen neuen Blick auf die israelische Gedenkkultur, die so mannigfaltig wie in keinem anderen Land ist, und verdeutlicht zugleich, dass auch dort eine eigene Form des Gedenkens an die Shoah erst gefunden werden musste.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Shoahgedenken im israelischen Alltag
Autoren/Herausgeber: Anja Kurths
Aus der Reihe: Aus Religion und Recht
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783865961778

Seitenzahl: 282
Format: 210 x 14,8 cm
Produktform: Buch
Sprache: Deutsch

Anja Kurths, geb. 1977; Studium der Jüdischen Studien, Geschichte und Religionswissenschaft in Potsdam, anschließend Promotion, die mit längeren Forschungsaufenthalten in Jerusalem verbunden war; lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von München.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht