Erweiterte
Suche ›

Siegfried Bethmann

Ein Leben für die Musik

Books on Demand,
Buch
29,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Der 1915 in Bornum bei Zerbst (Sachsen-Anhalt) geborene Komponist Siegfried Bethmann prägte viele Jahrzehnte lang das Musikgeschehen in Deutschland. In seinem Leben schuf Bethmann weit über 2.000 Melodien, darunter zahlreiche Stücke für Rundfunk- und Fernsehen. Die Musik-Stücke zahlreicher DEFA-Filme, darunter auch viele Märchenfilme, welche heute noch regelmäßig im Fernsehen zu sehen sind, entstammen der Feder Siegfried Bethmanns.
Ein weiteres Anliegen des Komponisten, der einen Großteil seines Lebens in der Bauhaus-Stadt Dessau verbrachte, war die Musik-Erziehung. Er schuf unzählige Lehr- und Übungsstücke, welche in zahlreichen Lehrwerken für die verschiedensten Musik-Instrumente erschienen.
Siegfried Bethmann hinterließ ein Archiv mit Tausenden Partituren, unzähligen Tonband- und Schallplatten-Aufnahmen. In diesem Buch finden Sie erstmalig einen allumfassenden Überblick über die zahlreichen Kompositionen und Bearbeitungen des Dessauer Komponisten.
Der Bethmann-Schüler Heinz Knocke hat in jahrelanger Arbeit das Archiv des Komponisten gesichtet und umfassend katalogisiert. Das Ergebnis dieser Arbeit ist in diesem Buch zu finden.

Details
Autor

Titel: Siegfried Bethmann
Autoren/Herausgeber: Heinz Knocke, Kai Michael Neuhold
Ausgabe: 2. Auflage

ISBN/EAN: 9783734763373

Seitenzahl: 188
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 389 g
Sprache: Deutsch

Heinz Knocke:
Bereits mit sieben Jahren begann der Roßlauer, Heinz Knocke, mit dem Instrumentalunterricht. Die Musik begleitete ihn fortan durch das gesamte Leben.Während seiner Ausbildung nahm er u.a. Klavier-Unterricht bei dem Komponisten Siegfried Bethmann. Es entwickelte sich eine intensive Freundschaft, welche ein Leben lang anhielt. Heinz Knocke prägte die Entwicklung der Kultur in der Region Dessau-Roßlau in Sachsen-Anhalt viele Jahrzehnte.
Nach dem Tode Siegfried Bethmanns begann Heinz Knocke das umfangreiche Erbe des Komponisten allumfassend aufzuarbeiten und zu archivieren.
Für sein Lebenswerk im Sinne der Kultur und Musik erhielt Heinz Knocke im Jahr 2001 den Kulturpreis des Landkreise Anhalt-Zerbst.
Kai Michael Neuhold:
Schon während seiner Schulzeit begann der in Roßlau lebende Fotojournalist und Enkel Heinz Knockes, seinen Großvater bei der Sichtung und der Aufarbeitung des Bethmann-Nachlasses zu unterstützen. Er sorgte vor allem dafür, dass die unzähligen Tonband-Aufnahmen und Schallplatten abgehört und katalogisiert werden konnten.
Da es der Gesundheitszustand seines Großvaters nicht mehr möglich machte, dieses umfassende Werk zu komplettieren, griff er das Manuskript nach fast zwanzig Jahren wieder auf und finalisierte es im Jahr 2015.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht