Erweiterte
Suche ›

Silvio Berlusconi - Pate einer gerechten Gesellschaft?

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Westeuropa, Note: 1,3, Universität Erfurt (Staatswiss. Fakultät), Veranstaltung: Prinzipien einer gerechten Gesellschaft: John Rawls und Michael Walzer, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Phänomen, das ganz Europa beschäftigt: Der Fall Berlusconi. Er gelangt.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Silvio Berlusconi - Pate einer gerechten Gesellschaft?
Autoren/Herausgeber: Nadine Urban, Anna Schröder
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638251136

Seitenzahl: 30
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Westeuropa, Note: 1,3, Universität Erfurt (Staatswiss. Fakultät), Veranstaltung: Prinzipien einer gerechten Gesellschaft: John Rawls und Michael Walzer, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Phänomen, das ganz Europa beschäftigt: Der Fall Berlusconi. Er gelangt als
Medienmogul mit dubioser Vergangenheit an die Staatsmacht Italiens; erobert
das politische Amt auf einem - in Demokratien - beispiellosen Weg: als
Bauunternehmer zu Geld gekommen, breitet sich Berlusconi in der
Medienlandschaft Italiens aus und gründet schließlich seine eigene Partei mit
dem Namen eines Schlachtrufs: Forza Italia, vorwärts Italien!
Bereits zweimal hat der Mann mit zweifelhaften Qualifikationen und ebenso
mysteriöser Background allgemeine Wahlen in Italien gewonnen. Als
Ministerpräsident nutzt er sein Amt - so scheint es - offenkundig für persönliche
Zwecke.
Mit Hinblick auf dieses aktuelle und anschauliche Beispiel werden wir
zunächst einige Aspekte aus Michael Walzers Werk Sphären der
Gerechtigkeit – Ein Plädoyer für Pluralität und Gleichheit darstellen.
Im Folgenden soll eine Anwendung der theoretischen Vorüberlegung auf den
Fall Berlusconi erfolgen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht