Erweiterte
Suche ›

Sklaverei und Zwangsarbeit zwischen Akzeptanz und Widerstand

Unter Mitarbeit von Marcel Simonis und Alexander Trefz.

Olms, Georg,
Buch
88,00 € Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Persönliche Unfreiheit ist ein historisches Phänomen, das sich in verschiedenen Formen durch alle Epochen der Menschheitsgeschichte zieht. Die 24 Beiträge dieses Sammelbandes spiegeln die Ergebnisse und Kontroversen wider, die von Wissenschaftlern unterschiedlicher Nationalitäten und Fachrichtungen im Dezember 2008 in Trier auf einer internationalen Konferenz des DFG-Graduiertenkollegs „Sklaverei – Knechtschaft und Frondienst – Zwangsarbeit. Unfreie Arbeits- und Lebensformen von der Antike bis zum 20. Jahrhundert“ präsentiert und ausgetragen wurden. Sie reichen von der antiken Sklaverei bis zur Zwangsarbeit im 20. Jahrhundert und bieten dabei ein facettenreiches Bild des Umgangs mit den unterschiedlichen Arbeitsverhältnissen. Der Schwerpunkt liegt auf fünf Themenkreisen: „Bilder von Sklaverei“, „Staats-, privat- und gewohnheitsrechtliche Grundlagen“, „Religion, Philosophie und Ideologie als (De)Legitimation von Sklaverei“, „Widersetzlichkeit und Widerstand“ sowie „Identität und Würde“.
***
Personal unfreedom is a historical phenomenon which leaves its traces through all eras of human history. The 24 essays in this volume reflect the findings and controversies presented by scholars from different countries and disciplines at an international conference organised in Trier in 2008 by the DFG Graduate College “Slavery – Serfdom and Compulsory Labour – Forced Labour. Unfree Work and Life from Antiquity to the 20th Century”. They range from ancient slavery to forced labour in the 20th century and offer a multi-faceted picture of different working relationships. There are five central themes: “Images of Slavery”, “Foundations in State, Private and Common Law”. “Religion, Philosophy and Ideology as (De)Legitimation of Slavery”, “Rebellion and Resistance” and “Identity and Dignity”.

Details
Schlagworte

Titel: Sklaverei und Zwangsarbeit zwischen Akzeptanz und Widerstand
Autoren/Herausgeber: Elisabeth Herrmann-Otto (Hrsg.)
Aus der Reihe: Sklaverei – Knechtschaft – Zwangsarbeit
Ausgabe: 1., 2011

ISBN/EAN: 9783487146560

Seitenzahl: 552
Format: 24 x 16 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 1,019 g
Sprache: Englisch, Französisch, Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht