Erweiterte
Suche ›

Somnia Crudeles - Band 1

Grausame Träume

AAVAA Verlag,
E-Book ( PDF mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Willkommen in einem grausamen Paralleluniversum, einer ebenso modernen wie archaischen Sklavenhaltergesellschaft:
Die Hauptstadt ist zum Kampfplatz von Verbrecherbanden geworden. Raub, Mord und Menschenhandel sind an der Tagesordnung. Allen voran versetzt der Bandenchef Sejan die Bürger in Angst und Schrecken. Kaum jemand kennt Sejans Gesicht. Seine Visitenkarte sind brutal verstümmelte Leichen. Die letzte Hoffnung des Senats ist die Spezialeinheit, deren Kommandant Gaius sich ganz und gar der Jagd auf Sejan verschrieben hat. Es ist eine persönliche Angelegenheit.
Bald steht Sejan seinem härtesten Feind gegenüber, seinem ehemaligen Herrn, der aus ihm einen perfekten Killer und Lustsklaven machte.
Somnia Crudeles entführt uns in eine erotische Fantasiewelt, eine dunkle Welt. Die Helden sind triebhaft und brutal – und sie sind Verführer. Heiß und unterhaltsam ziehen sie den Leser in den Bann ihrer sadomasochistischen Lust – als Hommage an die männliche Schönheit.
Nicht empfohlen für Personen unter 18 Jahre

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Somnia Crudeles - Band 1
Autoren/Herausgeber: Chiara Varus
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783862546589

Seitenzahl: 385
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Chiara wurde 1976 gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester in Berlin geboren – und blieb dort bisher.
Sie studierte (so munter vor sich hin) Literatur und Altertumsgeschichte auf Magister, entdeckte schließlich ihr Talent für Photoshop und Co. und arbeitet nun als Grafikdesignerin.
Schon früh zeigte sich ihre Leidenschaft für Computer- und Konsolenspiele. Das zählt noch immer zu ihren liebsten Beschäftigungen. Ebenso groß ist ihre Begeisterung für erotische Literatur. Daher geht es in ihren Geschichten vorwiegend 'zur Sache'. Und zwar ausschließlich zwischen Männern.
'Ich glaub, jeder seriöse Autor möchte vertreten sein in einer Anthologie pornographischer Literatur, wie – vielleicht – jeder Pornograph davon träumt, wenigstens mit einem Satz in den Literaturgeschichten erwähnt zu werden.' (Horst Bienek)

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht