Erweiterte
Suche ›

Soziale Marktwirtschaft

Standortwettbewerb als Gegenstand der politischen Bildung

Wochenschau Verlag,
Buch
14,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Deutschland stand in den vergangenen zwei Jahrzehnten wirtschaftlich und sozial vor der Herausforderung, die nationale Einheit zu bewältigen sowie Globalisierung und europäische Integration, insbesondere die Osterweiterung, als Chance zu nutzen. Mit der jetzigen Finanz- und Wirtschaftskrise kommt eine weitere Bewährungsprobe hinzu. Kritiker halten die Soziale Marktwirtschaft für ein Auslaufmodell, ihren Befürwortern gilt sie als Exportschlager. Vergessen wird vielfach, dass die Soziale Marktwirtschaft kein starres Konstrukt ist, sondern ihre Anpassungsfähigkeit im Zuge von veränderten technologischen und internationalen Rahmenbedingungen schon mehrfach unter Beweis gestellt hat. Der vorliegende Band thematisiert zentrale wirtschaftspolitische Herausforderungen für das deutsche Wirtschaftssystem und stellt sie in den Kontext der politischen Bildungsarbeit der Akademie

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Soziale Marktwirtschaft
Autoren/Herausgeber: Wolfgang Quaisser
Aus der Reihe: Tutzinger Schriften zur politischen Bildung
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783899746099

Seitenzahl: 144
Format: 21 x 13,8 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 186 g
Sprache: Deutsch

Dr. Wolfgang Quaisser ist Dozent für Wirtschafts- und Sozialpolitik an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter am Osteuropa-Institut in Regensburg. Seine Arbeits- und Publikationsschwerpunkte sind: Standortfragen der Sozialen Marktwirtschaft Deutschlands, Transformation der Volkswirtschaften des östlichen Europas, Vertiefung und Erweiterung der EU.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht