Erweiterte
Suche ›

Soziale Unruhen und Politikberatung

Funktion, Arbeitsweise, Ergebnisse und Auswirkungen von Untersuchungskommissionen in den USA, Großbritannien und der Bundesrepublik

von
Buch
49,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Wiederkehr der Aufstände in Kalifornien und England hat in diesen Th.gen gezeigt, daß auch moderne und demokratische Industriegesellschaften nicht ohne weiteres dazu in der Lage sind, Strukturprobleme und strukturelle Konflikte zu bewältigen. Dies gilt insbesondere für das Problem der sozialen Integration von Jugendlichen, die in der Konkurrenz in Schule und Berufsausbildung erfolglos waren. Wenn ein Teil der Jugend keine legitimen Wege in die Berufsgesellschaft findet, wie dies in den Großstadtghettos in den USA und Großbritannien, aber auch in Frankreich und möglicherweise bald auch bei uns der Fall ist, werden Aggressionen nach innen und außen die Folge sein, und werden illegitime Chancen, d.h. kriminelle Karrieren, attraktiv werden. Freilich ist die Lage in der Bundesrepublik Deutschland besser als in den angelsächsi schen Ländern: Das duale System der Berufsausbildung bietet in höherem Maße praxis nahe Qualifikationswege an, Chancenungleichheit ist nicht (oder noch nicht) an ethni schen Definitionen erkennbar. Soziale Sicherung hat eine ehrwürdige und (da, wo es um Dienstleistungen geht) mit den Wohlfahrtsverbänden durchaus politikfähige Tradition, so daß die sozialen Kosten ökonomisch-technischen Fortschritts bislang nicht beliebig ex ternalisiert oder individualisiert werden konnten.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Soziale Unruhen und Politikberatung
Autoren/Herausgeber: Helmut Willems, Marianne Wolf, Roland Eckert
Ausgabe: 1993

ISBN/EAN: 9783531124766
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 274
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 404 g
Sprache: Deutsch

Dr. Helmut Willems, Marianne Wolf und Professor Dr. Roland Eckert sind im Fachbereich Soziologie der Universität Trier tätig.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht