Erweiterte
Suche ›

Sozio-ökonomische Aspekte der Regulierung der Rechnungslegung

Buch
51,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

In den meisten OECD-Ländern ist ein substantieller Wandel der Rechnungslegung feststellbar: Privatisierung und Internationalisierung der Regulierung. Letztendlich hat der Prozess zu einer global wachsenden Bedeutung des IASB und der IFRS geführt. Erklärungsansätze, die bisher eher auf funktionalistischen, ökonomischen Denkmustern beruhen, greifen jedoch zu kurz, insbesondere bei einer Begründung der veränderten Interventionsstaatlichkeit. Wohlfahrtsstaatlichkeit als Ausdruck eines gesellschaftlichen Interesses an Regulierung sowie soziale Netzwerke werden in dieser Arbeit herangezogen, um offene Fragen der Persistenz und Konvergenz unterschiedlicher nationaler Rechnungslegungsregulierungen zu thematisieren. Damit wird ein ergänzender Beitrag zur Erklärung der Dualisierung der Rechnungslegung in kontinentaleuropäischen Ländern sowie der zeitlichen Verzögerung der IFRS-Diffusion geleistet.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Sozio-ökonomische Aspekte der Regulierung der Rechnungslegung
Autoren/Herausgeber: Tim-Frederik Oehr
Aus der Reihe: Betriebswirtschaftliche Forschung im Rechnungswesen
Ausgabe: 1. Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783631637708

Seitenzahl: 202
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 400 g
Sprache: Deutsch

Tim-Frederik Oehr, geboren 1982. Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bremen sowie der Universiteit Utrecht. 2008 Diplom-Kaufmann und 2012 Promotion an der Universität Bremen. Seit 2012 tätig in der Abteilung Capital Markets & Accounting Advisory Services am Standort Hamburg einer führenden deutschen Wirtschaftsprüfungs-, Steuer- und Unternehmensberatungsgesellschaft.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht