Erweiterte
Suche ›

Soziologische Theorie und Geschichte

Buch
49,95 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Seit vor einigen Jahren das Ende der Geschichte erneut proklamiert worden ist, scheint sie wieder in Bewegung gekommen. Welche Bedeutung hat dies, welche Bedeutung hat die Geschichte für die Soziologie? Schließlich steht letztere gerade nach 1989 wieder verstärkt vor der Frage: Inwiefern ist ihr Theoriengerüst und sind ihre Klassifikationssysteme auf die Historizität ihres Erfahrungsgegenstandes vorbereitet?
Die interdisziplinäre Fragestellung führt im vorliegenden Band verschiedene Ansätze zusammen. Mit ihr gewinnt die zersplitterte Theoriediskussion in der Soziologie neue Kontur. Alte Zerrbilder einer gesellschafts-deterministischen, einer nomothetisch orientierten und präsentistischen Soziologie sind überholt. Diskutiert werden neuere wie auch, beginnend mit der Soziologie Max Webers, kursierende klassische Theorien. Mit Beiträgen von G. Dux, F. Guttandin, K. Holz, S. Kalberg, G. Lohmann, W. Spohn, I. Srubar, R. Stichweh, T. Sutter, F. Welz und H. Wenzel.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Soziologische Theorie und Geschichte
Autoren/Herausgeber: Frank Welz, Uwe Weisenbacher (Hrsg.)
Ausgabe: 1998

ISBN/EAN: 9783531133478
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 328
Format: 22,9 x 15,2 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 482 g
Sprache: Deutsch

Dr. phil. Frank Welz ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für Soziologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht