Erweiterte
Suche ›

Sozioökonomische Perspektiven

Texte zum Verhältnis von Gesellschaft und Ökonomie

von
Facultas,
E-Book ( PDF mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Sozioökonomie ist ein transdisziplinäres Forschungsfeld, welches die Dialektik von Gesellschaft und Ökonomie behandelt, also einerseits die gesellschaftlichen Auswirkungen ökonomischer Prozesse, andererseits die soziale Struktur der Ökonomie untersucht. Diese Einführung in die zentralen Fragen und Probleme der Sozioökonomie beinhaltet soziologische Perspektiven auf das Wirtschaftssystem ebenso wie historische Perspektiven, die ein Verständnis der sozioökonomischen Entwicklung und einen Zugang zu theoretischen Konzepten ermöglichen. Aktuelle Strukturprobleme und Steuerungsfragen der kapitalistischen Gegenwartsgesellschaft, wie Krisen, Wirtschaftskriminalität, Governance und wohlfahrtsstaatliche Steuerung, Nachhaltigkeit sowie der Strukturwandel der Arbeit, nehmen über verschiedene disziplinäre Zugänge breiten Raum ein.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Sozioökonomische Perspektiven
Autoren/Herausgeber: Gerda Bohmann, Johanna Hofbauer, Johann August Schülein (Hrsg.)
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783990302712

Seitenzahl: 352
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Ao. Univ.-Prof. Dr. Gerda Bohmann ist Programmdirektorin, o. Univ.-Prof. Dr. Johann August Schülein ist Stv. Programmdirektor des Masterstudiums Sozioökonomie, das seit dem Jahr 2010 am Institut für Soziologie und Empirische Sozialforschung der Wirtschaftsuniversität Wien angeboten wird.
Das Buch „Sozioökonomische Perspektiven“ ist die Grundlagenliteratur für dieses auf vier Semester angelegte sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Studium, das mit dem akademischen Grad „Master of Science (WU)“ abgeschlossen wird.
Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Johanna Hofbauer ist seit 2004 Universitätsprofessorin am selben Institut. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: (Geschlechtersoziologische) Arbeits- und Organisationsforschung, soziale Ungleichheit, Intersektionalität und Diversitätsforschung.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht