Erweiterte
Suche ›

Sport und jugendliches Körperkapital

Eine kulturvergleichende Untersuchung am Beispiel Deutschlands und der USA

Meyer & Meyer,
Buch
18,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Versportung des Alltags, die Aufwertung des Körpers und das Ideal der Jugendlichkeit sind wichtige alltagskulturelle Element in den modernen westlichen Gesellschaften. Dies hat dazu geführt, den jugendlichen Körper im sozialen Positionierungskampf als Machtressource zu begreifen – als Körperkapital. Sport wird in diesem Zusammenhang als eine Investition in den Körper interpretiert, die dazu beitragen kann, das Körperkapital zu erhöhen. Die hohe Plausibilität hat die Karriere dieser These beschleunigt und sowohl in Deutschland wie auch den USA zu einem festen Bestandteil der Sport – und Jugendforschung werden lassen.
Die vorliegende Arbeit versucht, dieser These mit Hilfe empirischen Datenmaterials nachzuspüren. Dabei wird eine detaillierte Analyse des Zusammenhangs von Körperkapital, Bildungskapital, Sportengagement, Sportart, Geschlecht und ethnischer Gruppenzugehörigkeit vorgenommen.
Die Ergebnisse lassen vermuten, dass das jugendliche Körperkapital in den USA eine größere Rolle spielt als dies in Deutschland der Fall ist. Gleichzeitig wird deutlich, dass nicht so sehr das Sportengagement an sich als Investition in das Körperkapital zu gelten hat, sondern dass es vielmehr darauf ankommt, welche Sportart oder sportliche Aktivität auf dem Markt der Eitelkeiten eingesetzt wird.
Anhand der empirischen Analyse wird versucht, die grundlegenden Schwierigkeiten interkulturell vergleichender Forschung deutlich zu machen und einen möglichen Weg zu ihrer Lösung anzudeuten. Dies ist umso dringlicher geboten, als sich gerade die Welt des Sports durch zunehmende Tendenzen der Globalisierung auszeichnet – die sozialwissenschaftlich orientierte Forschung in der Sportwissenschaft allerdings noch deutliche Defizite im Bereich der internationalen Orientierung und der kulturvergleichenden Studien aufweist.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Sport und jugendliches Körperkapital
Autoren/Herausgeber: Hans Peter Brandl-Bredenbeck
Aus der Reihe: Sportentwicklung in Deutschland
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783891245682

Seitenzahl: 242
Format: 14,8 x 21 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 390 g
Sprache: Deutsch

Hans Peter Brandl-Bredenbeck, geboren 1959, ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaft der Universität-GH Paderborn tätig. Neben allgemeinen sportpädagogischen und –soziologischen Themen gilt sein besonderes Interesse Fragen von Sport und Erziehung in verschiedenen Kulturen, der Sport-Umwelt-Problematik sowie den ethisch-moralischen Aspekten des Sports.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht