Erweiterte
Suche ›

Stadtmarketing

Buch
29,95 € Preisreferenz Lieferbar ab 01.10.2017

Kurzbeschreibung

Joachim Vossen zeigt die wesentlichen Inhalte, die Ausgangssituation und die theoretischen Grundlagen des Stadtmarketings auf. Anschaulich stellt er darüber hinaus konkrete Marketingkonzepte vor. Der Band bietet einen praxisbezogenen Leitfaden und ist gleichermaßen für die Ausbildung geeignet.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Stadtmarketing
Autoren/Herausgeber: Joachim Vossen

ISBN/EAN: 9783534249619

Seitenzahl: 144
Format: 24 x 16,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Prof. Dr. Joachim Vossen ist Professor für Wirtschaftsgeographie an der LMU München. Daneben leitet er das Institut für Stadt- und Regionalmanagement (http://www.isr-forschung.de). Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Forschung und Beratung im Bereich Stadt- und Regionalmarketing, Markenführung für Städte und Regionen, Trendforschung für Städte und Regionen, Tourismusmarketing, Qualitätsmanagement im Einzelhandel.

Stadtmarketing ist ein Instrument mit dem dem drohenden Verlust der Konkurrenzfähigkeit im Städtewettbewerb und dem Planungsnotstand im Inneren begegnet werden soll. Hierbei betrachtet man die Stadt als Produkt, das ein attraktives und vielfältiges Angebot schaffen soll. Diese Aufgabe liegt nicht nur bei den Verantwortlichen in kommunalen Räten und Verwaltungen, sondern ebenso bei der Gastronomie, der Hotellerie, dem örtlichen Einzelhandel und anderen Wirtschaftszweigen, die zusammen für das Aussehen und Auftreten der Stadt sorgen. Gestützt auf die eigene langjährige Praxis und seine vielfältige Ausbildungserfahrung zeigt Joachim Vossen die wesentlichen Inhalte, die Ausgangssituation und die theoretischen Grundlagen des Stadtmarketings auf. Anschschaulich stellt er darüber hinaus konkrete Marketingkonzepte vor. Damit eignet sich das Buch als praxisbezogener Leitfaden ebenso wie für die studentische Ausbildung.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht