Erweiterte
Suche ›

Sterben und Tod

Geschichte – Theorie – Ethik Ein interdisziplinäres Handbuch

von
E-Book ( PDF mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Zentrale ethische Frage im 21. Jahrhundert: Wie gehen wir am besten mit Altern, Sterben und Tod um? Erstmals werden die Erkenntnisse verschiedener Wissenschaften dazu in einem Handbuch zusammengefasst. Es vermittelt grundlegende Kenntnisse über medizinische, psychologische, historische und ethische Aspekte von Sterben und Tod und beleuchtet religionswissenschaftliche, ethnologische und philosophische Perspektiven. Sowohl der individuelle als auch der gesellschaftliche Umgang mit dem Thema kommen zur Sprache, ebenso wie moralische Debatten, z. B. zu Suizid und Todesstrafe.

Details
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Sterben und Tod
Autoren/Herausgeber: Héctor Wittwer, Daniel Schäfer, Andreas Frewer (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Klaus Feldmann, Udo Tworuschka, Joachim Wittkowski
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783476053282

Seitenzahl: 389
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Héctor Wittwer ist Privatdozent für Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin;
Daniel Schäfer ist Professor am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Köln;
Andreas Frewer ist Professor am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Erlangen-Nürnberg.

Zentrale ethische Frage im 21. Jahrhundert: Wie gehen wir am besten mit Altern, Sterben und Tod um? Erstmals werden die Erkenntnisse verschiedener Wissenschaften dazu in einem Handbuch zusammengefasst. Es vermittelt grundlegende Kenntnisse über medizinische, psychologische, historische und ethische Aspekte von Sterben und Tod und beleuchtet religionswissenschaftliche, ethnologische und philosophische Perspektiven. Sowohl der individuelle als auch der gesellschaftliche Umgang mit dem Thema kommen zur Sprache, ebenso wie moralische Debatten, z. B. zu Suizid und Todesstrafe.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht