Erweiterte
Suche ›

Suada

Eine Geschichte von Feuer und Licht

Fischer, Karin,
Buch
9,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

"In Heinz Jussens Buch begegnen die einzelnen Figuren TuzUr, dem Herrscher des Reiches der Reinigung, Auch wenn es nur zehn Personen sind, die 'sein Ohr fanden', so spürt man doch deutlich die durch den Nationalismus hervorgerufene Tragödie, die durch den Tod von 71 jungen Menschen am Kapija in Tuzla zum Ausdruck kommt. Ich habe diesen tragischen Tag persönlich miterlebt. Ich bedanke mich bei Heinz für alles, was er als Humanist getan hat, aber auch für dieses Buch, mit dem er die Tragödie des 25. Mai 1995 spiegelt. Diese Geschichte empfehle ich herzlich zukünftigen Lesern." Tuzla, den 05.04.2005; Selim Beslagic, ehemaliger Bürgermeister von Tuzla (Bosnien)

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Suada
Autoren/Herausgeber: Heinz Jussen
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783895145285

Seitenzahl: 92
Format: 20,5 x 13,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 122 g
Sprache: Deutsch

Heinz Jussen, geboren 1941, Bergmann, Polizeibeamter, Lehrer, Schulleiter, war während des Bosnienkrieges (1992 bis Ende 1995) Lehrer an der Abendrealschule Aachen, die von vielen Jugendlichen aus den Kriegsgebieten, unter anderen aus der nordost-bosnischen Stadt Tuzla, besucht wurde. Wie alle Menschen in Europa war man betroffen von dem Kriegsgeschehen, das sich sozusagen vor der Haustür abspielte. Der Autor sammelte mit vielen Helfern Lebensmittel, Medikamente, Kleidungsstücke, kaufte einen LKW und startete in den Weihnachtsferien 1992 mit einem mutigen muslimischen Bosnier zusammen in die Krisenregion.
Aufgrund der erschütternden Eindrücke, die aus dem Kriegsgebiet mitgebracht wurden, gründete sich in Aachen ein Netzwerk für humanitäre Aktionen, das bis heute besteht. 1999 verlieh der damalige Bundespräsident, Roman Herzog, Heinz Jussen für sein Engagement das "Bundesverdienstkreuz am Bande".
Die Anregung zu diesem Buch bekam der Autor, als er 1995 auf dem Platz vor dem Jugendcafé Kapia stand, auf dem einige Tage zuvor 72 fast ausnahmslos junge Menschen von einer gezielt abgeschossenen Granate getötet und über 160 zum Teil schwer verletzt wurden.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht