Erweiterte
Suche ›

Subjektivität und Kunst

Konstitution der Moderne nach Hegel und Nietzsche

transcript,
Buch
39,99 € Preisreferenz Lieferbar ab 01.04.2017

Kurzbeschreibung

Die Moderne ist von einer Konstellation zwischen Subjektivität und Kunst geprägt. Doch wie ist diese Beziehung aufzufassen? Daehun Jungs These lautet: Die Subjektivität der Moderne wird in ihrer Entsubjektivierung durch eine Kunst konstituiert, die ihrerseits in einer »Entkunstung« ihre moderne Form erfährt. Hierzu werden Texte von zwei der wichtigsten postkantischen Philosophen der Moderne - Hegel und Nietzsche - analysiert, die entwicklungs- (Hegel) und nachahmungstheoretisch (Nietzsche) versucht haben, Modernität zu konstituieren. Dabei werden auch jüngere und gegenwärtige Positionen von Denkern wie Adorno, Benjamin und Derrida berücksichtigt.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Subjektivität und Kunst
Autoren/Herausgeber: Daehun Jung
Aus der Reihe: Edition Moderne Postmoderne
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783837636116

Seitenzahl: 350
Format: 22,5 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 543 g
Sprache: Deutsch

Daehun Jung (Dr. phil.), geb. 1973, promovierte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Sein Schwerpunkt liegt in der Geschichts-, Kunst-, und politischen Philosophie.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht