Erweiterte
Suche ›

Suchtverhalten bei Jugendlichen im nationalen und internationalem Vergleich

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Examensarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medizin - Neurologie, Psychiatrie, Süchte, Studienseminar für Grund-, Haupt-, Real- und Förderschulen in Gießen, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer mehr Jugendliche unserer Generation leiden an Suchtkrankheiten. Um dem entgegenzuwirken, benötigt man Fachleute, die sich mit diesem Thema bestens.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Suchtverhalten bei Jugendlichen im nationalen und internationalem Vergleich
Autoren/Herausgeber: Alireza Naderi
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783656588719

Seitenzahl: 89
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Examensarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medizin - Neurologie, Psychiatrie, Süchte, Studienseminar für Grund-, Haupt-, Real- und Förderschulen in Gießen, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer mehr Jugendliche unserer Generation leiden an Suchtkrankheiten. Um dem entgegenzuwirken, benötigt man Fachleute, die sich mit diesem Thema bestens auskennen und erfolgreich intervenieren können. Die Erfahrungen und Beobachtungen die unter anderem von Kinderpsychiatern, Neurobiologen, Soziologen und Pädagogen gemacht wurden, dienen einem besseren Verständnis darüber, wie sich Sucht entwickeln kann und wie man konstruktiv damit umgehen muss. In dieser Arbeit werde ich einen Einblick in die Thematik geben, angefangen von den Definitionen von Sucht, über die biochemischen Klassifizierungen der stoffgebundenen Suchtmittel, zu deren Wirkungsmechanismen in unserem Körper, den psychologischen Aspekten und hinzu zu den Statistiken der Betroffenen im nationalen und Internationalen Vergleich. Mit dieser Arbeit möchte ich aufzeigen, wie die deutschen Jugendlichen mit ihrem Suchtverhalten statistisch gesehen im Vergleich zu anderen Ländern stehen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht