Erweiterte
Suche ›

Synoptische Konkordanz dreier Frauenfiguren in Kafkas Roman "Der Proceß"

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Universität Duisburg-Essen, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kafkas Roman ‚Der Proceß’ nuanciert das Leitmotiv der Helferinnen, die der Held des Werkes, Josef K., für sich zu gewinnen versucht. Die Funktion dieser.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Synoptische Konkordanz dreier Frauenfiguren in Kafkas Roman "Der Proceß"
Autoren/Herausgeber: Vivien Ziesmer
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638346443

Seitenzahl: 23
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Universität Duisburg-Essen, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kafkas Roman ‚Der Proceß’ nuanciert das Leitmotiv der Helferinnen, die der Held des Werkes, Josef K., für sich zu gewinnen versucht. Die Funktion dieser zwischengerichtlichen Vermittler und die Intention dieser, meist sexuell pervertierten Gestalten, soll in meiner Arbeit erörtert werden. Zunächst werde ich drei ausgewählte Frauenfiguren, Frau Grubach, Fräulein Bürstner und Leni, vorstellen, wobei jeweils die Besonderheiten der Figuren im Vordergrund stehen werden, um in einem weiteren Schritt ihre Rolle in Korrespondenz mit dem Kontext zu analysieren. Im folgenden wird dann der Schwerpunkt meiner Arbeit auf einer – diese Figuren vergleichenden – Darstellung liegen, in der zu zeigen sein wird, welche Bedeutung die weiblichen Gerichtswesen für den gesamten Roman einnehmen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht