Erweiterte
Suche ›

Translation in der globalen Welt und neue Wege in der Sprach- und Übersetzerausbildung

Innsbrucker Ringvorlesungen zur Translationswissenschaft II

von
Buch
68,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Innsbrucker Ringvorlesungen zur Translationswissenschaft, die sich inzwischen zu einem wichtigen internationalen interdisziplinären Forum zu Grundfragen der Translatologie entwickelt haben, lockten im WS 2000/01 erneut namhafte Übersetzungs- und Sprachwissenschaftler an den grünen Inn. Die II. Innsbrucker Ringvorlesung zur Translationswissenschaft sowie das international mehrfach (u.a. mit dem «Europasiegel für innovative Sprachenprojekte 1999» der Europäischen Kommission) prämierte und 2001 in Innsbruck präsentierte Mehrsprachigkeitsprojekt «EuroCom» analysieren zum einen die Translationspraxis und die Translationstheorie im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Regionalismus, zwischen sprachlicher und translatorischer Universalität und Diversität und die daraus zu ziehenden Schlussfolgerungen für das Humanübersetzen, Maschinenübersetzen und maschinengestützte Übersetzen am Anfang des 21. Jahrhunderts und weisen zum anderen neue realistische Wege zu mehr Mehrsprachigkeit (auch in selteneren aber heute in Europa gefragten Sprachen) in der Sprach- und Übersetzerausbildung (= EuroComTranslat).

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Translation in der globalen Welt und neue Wege in der Sprach- und Übersetzerausbildung
Autoren/Herausgeber: Lew Zybatow (Hrsg.)
Aus der Reihe: Forum Translationswissenschaft
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783631524534

Seitenzahl: 264
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 370 g
Sprache: Deutsch

Der Herausgeber: Lew N. Zybatow – Professor und Vorstand am Institut für Translationswissenschaft der Universität Innsbruck, Präsident der International Academy for Translation and Interpreting. Übersetzer- und Dolmetscherstudium in Moskau, Promotion – Universität Leipzig, Habilitation – Freie Universität Berlin. Lehre und Forschung an den Universitäten Leipzig, Hamburg, Berlin, München, Bielefeld, Innsbruck. Forschungsschwerpunkte: Translationstheorie, Methodologie der Translationswissenschaft, Dolmetschwissenschaft. Semantik, Pragmatik, Sprachvergleich, Sprachkontakt, Sprachwandel.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht