Erweiterte
Suche ›

Translokale Ermächtigungskommunikation

Medien, Globalisierung, Frauenorganisationen

Buch
39,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Wie eignen sich zivilgesellschaftliche Akteure Medien für die grenzüberschreitende Netzwerkbildung und für lokale Ermächtigungsprojekte an? Sigrid Kannengießer geht dieser Frage am Fallbeispiel eines Netzwerks von Frauenorganisationen, des Association for Progressive Communications Women’s Networking Support Programme, nach. Medien und mediatisierte Kommunikation in der Arbeit zivilgesellschaftlicher Akteure sichtbar zu machen und zu analysieren, ist eines der Ziele der empirischen Studie. In einer Detailstudie werden Workshops für digitales Geschichtenerzählen in Südafrika untersucht. Im Zusammendenken der lokalen und grenzüberschreitenden Netzwerkebenen wird das Konzept der translokalen Ermächtigungskommunikation entwickelt, welches Ermächtigungsmomente und Machtstrukturen sichtbar macht sowie Ungleichheiten innerhalb des Netzwerks bzw. zwischen dem Netzwerk und seiner Umgebung herausarbeitet.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Translokale Ermächtigungskommunikation
Autoren/Herausgeber: Sigrid Kannengießer
Ausgabe: 2014

ISBN/EAN: 9783658018023

Seitenzahl: 296
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 409 g
Sprache: Deutsch

Sigrid Kannengießer arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht