Erweiterte
Suche ›

Treuepflichten unter Miterben

Zur persönlichen Gebundenheit in organisierten Personenmehrheiten

Mohr Siebeck,
Buch
64,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

In der Erbengemeinschaft sind die Miterben mehr oder weniger aufeinander angewiesen, wenn das Ergebnis der Auseinandersetzung alle Beteiligten zufriedenstellen soll. Noch wesentlich stärker ist die Verbundenheit der Erben, wenn der Erblasser die Auseinandersetzung ausgeschlossen hat oder die Erbengemeinschaft aus anderen Gründen für längere Zeit fortbesteht. Dann müssen die Erben mit dem Nachlass gemeinsam wirtschaften. Wie sie das tun sollen, lässt das Gesetz im Grunde offen. Die spärlichen Regelungen zur erbengemeinschaftlichen Nachlassverwaltung geben keine annähernd befriedigende Auskunft; vielmehr sind sie für ein gedeihliches Zusammenwirken der Erben eher hinderlich. Christian Hellfeld untersucht, ob hier -ähnlich wie im Gesellschaftsrecht - eine Pflichtbindung aus Treu und Glauben oder eben doch eine "Treuepflicht" hilfreich wäre.

Details
Schlagworte

Titel: Treuepflichten unter Miterben
Autoren/Herausgeber: Christian Hellfeld
Aus der Reihe: Tübinger Rechtswissenschaftliche Abhandlungen
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783161505553

Seitenzahl: 181
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 432 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht