Erweiterte
Suche ›

Trompowsky-Angriff: Ein modernes Repertoire

Schach-Videotraining

Chess-Base,
CD-ROM/DVD-ROM
27,90 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Mit dem Trompowsky-Angriff kann Weiß von Beginn an Druck aufbauen, ohne Unmengen
Eröffnungstheorie studieren zu müssen. Der praktische Vorteil eines Weiß-Repertoires
um die Züge 1.d4 Sf6 2.Lg5 ist wirklich immens: Man braucht sich um etliche andere
Eröffnungen nicht mehr zu kümmern (z.B. Königsindisch, Grünfeldindisch, Nimzoindisch).
Populär wurde der Trompowsky-Angriff von den 1990er Jahren an, vor allem dank der
schöpferischen Interpretationen des britischen Großmeisters Julian Hodgson. Seitdem
kommen jedes Jahr Hunderte von hochwertigen Partien mit vielen frischen Ideen hinzu
und diese belegen: Der „Tromp“ erfüllt alle Anforderungen an eine gute Eröffnung. Er ist
solide, flexibel und hat Pfiff!
Martin Breutigam präsentiert aus altbewährtem Wissen und aktuellen Entwicklungen ein
modernes, leicht zu erlernendes Repertoire. Die Arbeit des Internationalen Meisters ist in
sechs Kapitel unterteilt: 1.d4 Sf6 2.Lg5 Se4 3.Lf4 (Hodgson-System), 2.d5 (Zentralsystem),
2.e6, 2.c5, 2.g6 sowie Nebenvarianten. In zwei bestimmten Fällen empfiehlt Breutigam
clevere Übergänge in verwandte Eröffnungen (Torre-Angriff bzw. Richter-Veresov-Angriff),
um Schwarz bei der Suche nach Ausgleich vor maximale Probleme zu stellen.
Videospielzeit: 4 Stunden 23 Minuten (Deutsch)
Systemvoraussetzungen: Pentium Prozessor 300 MHz oder besser, 64 MB RAM, Windows
XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, DVD-ROM Laufwerk, Maus, Soundkarte.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Trompowsky-Angriff: Ein modernes Repertoire
Autoren/Herausgeber: Martin Breutigam

ISBN/EAN: 9783866813656

Format: 19 x 14 cm
Produktform: DVD-ROM
Gewicht: 100 g
Sprache: Deutsch

Martin Breutigam, Jahrgang 1965, ist ein Internationaler Meister und Schachlehrer. Hauptberuflich
schreibt er als Journalist und Kolumnist für verschiedene große deutsche Tageszeitungen,
u.a. für die „Süddeutsche Zeitung“ und den Berliner „Tagesspiegel“. Er hat mehrere
Schachbücher veröffentlicht, u.a. „Todesküsse am Brett“ (Verlag Die Werkstatt). Bei Chessbase
ist u.a. seine Taktik-Trilogie („Kombinieren lernen“, „Muster der Meister“, „Die Techniken im
Opferangriff“) erschienen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht