Erweiterte
Suche ›

Typologische Analyse hethitischer Mythen

Schlange und Wettergott

Kovac, Dr. Verlag,
Buch
78,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der anatolische Wettergott tötet seinen Gegner - die Schlange. Außerdem erschlägt er auch seinen eigenen Sohn. Aber bevor er es schafft, passiert ihm etwas viel Schlimmeres. Der Wettergott wird von der Schlange besiegt. Und nicht nur das. Die Schlange nimmt ihm sein Herz und seine Augen weg.Die hier untersuchten keilschriftlichen Texte von dem Kampf des Wettergottes und der Schlange stammen aus der Hethiterzeit zwischen 1600 und 1200 v.Chr.
Die anatolischen Mythen, die uns in der ältesten indogermanischen Sprache, dem Hethitischen überliefert sind, sind nicht dem hethitischen Geist entsprungen. Aber woher kommen sie dann? Lange bevor die Hethiter um 2 300 v.Chr. in ihre anatolische Heimat einwanderten, hatte dort im Bogen des antiken Flusses Halys das Volk der Hattier gewohnt.
Eine typologische Analyse der genuin anatolischer Mythen, die nachweisbar vom hattischen Kulturkreis abstammen, bringt es ans Licht. Aus dem typologischen Vergleich zwischen diesen Mythen und den Mythen von dem Wettergott und dem besiegten Schlangendrachen gehen mehrere Merkmale hervor, die die Verwandschaft der Mythen anzeigen und sie als hattische Mythen klassifizieren.
Durch einen weiteren Vergleich der anatolischen Mythen mit ausgewählten indogermanischen Mythologemen (altindische, avestische, altgriechische, nordische und germanische Beispiele), wird ersichtlich, dass die anatolischen Drachen-Mythen der hattischen Kultur angehören, von den Hethitern übernommen und den eigenen religiösen Ansprüchen angepasst wurden.
Die Klassifizierung der Mythen in "restitutive" und "transformative" Mythen erleichtert die Typologisierung der beiden Gruppen. Während sich die genuin anatolischen Mythen "restitutiv", verhalten, weisen die indogermanischen Mythen einen "transformativen" Charakter auf.

Details
Schlagworte

Titel: Typologische Analyse hethitischer Mythen
Autoren/Herausgeber: Maria Atterer
Aus der Reihe: Schriften zur Kulturgeschichte
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783830054269

Seitenzahl: 294
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 369 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht