Erweiterte
Suche ›

Ukraine und Weißrussland als energiepolitische Pufferzone zwischen Russland und der Europäischen Union

Wirtschaftliche, soziale und machtpolitische Konsequenzen der Energiekonflikte

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Osteuropa, Note: 1,0, Universität Wien (Politikwissenschaft ), Veranstaltung: PS Das Slawische Dreieck: Russland, Ukraine und Belarus, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit "Ukraine und Weißrussland als.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Ukraine und Weißrussland als energiepolitische Pufferzone zwischen Russland und der Europäischen Union
Autoren/Herausgeber: Christian Pilz
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638786300

Seitenzahl: 26
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Osteuropa, Note: 1,0, Universität Wien (Politikwissenschaft ), Veranstaltung: PS Das Slawische Dreieck: Russland, Ukraine und Belarus, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit "Ukraine und Weißrussland als energiepolitische Pufferzone zwischen Russland und der Europäischen Union" behandelt die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse dieser Länder, aber auch die Beziehungen der Staaten
zueinander und dabei werdenverschiedene Schwerpunkte gesetzt. Ein Schwerpunkt dabei ist
das Verhältnis von Russland, Ukraine und Weißrussland zu den Mitgliedsstaaten der EU und der
Europäischen Union allgemein. Auch ich habe in meiner Arbeit stets versucht, immer einen Bezug
zur EU herzustellen, auch wenn ich mich in erster Linie auf die Situation innerhalb der drei
genannten Staaten konzentriere.
Hauptteil der Arbeit ist es aber, die Energiekonflikte in der Ukraine im Januar 2006 und in Belarus im Januar 2007 zu untersuchen und zu analysieren. Wie kam es zur Energiekrise? Welche Auswirkungen hatte der Konflikt für die beiden Transitländer? Welche Rolle spielte dabei Russland bzw. die Europäische Union? Ich habe versucht einiger dieser Fragen zu behandeln und Antworten bzw. Erklärungen zu finden.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht