Erweiterte
Suche ›

Umternehmenserfolgsabhängige Entgeltsysteme

Die Regelungsmacht der Tarifvertragsparteien bei der Vereinbarung von Entgeltsystemen

Kovac, Dr. Verlag,
Buch
88,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

In Zeiten wirtschaftlicher Stagnation und unter dem Eindruck der voranschreitenden Globalisierung ist der Tarifvertrag, insbesondere der Flächentarifvertrag, in den vergangenen Jahren verstärkt unter Druck geraten. Rufe nach Flexibilisierung und Deregulierung bestimmten daher zunehmend die arbeitsrechtliche Diskussion im Tarifvertragsrecht. In den tarifvertraglichen Flexibilisierungsbestrebungen wurde bislang ein zentraler Bestandteil einer jeden Arbeitsvertragsbeziehung fast vollständig ausgeklammert: das Entgelt. Während im Bereich der Arbeitszeit kaum ein Modell denkbar ist, welches nicht bereits Gegenstand eines Tarifvertrages ist, sind tarifvertragliche Entgeltregelungen in aller Regel davon geprägt, ein festes und unveränderbares Mindestentgelt für die Beschäftigten zu statuieren.
Ausgangspunkt der Studie ist ein praxisbezogenes tarifvertragliches Entgeltmodell, welches auf seine rechtliche Vereinbarkeit überprüft wird. Holighaus konzentriert sich auf eine verfassungsrechtliche Überprüfung und widmet sich ausführlich der aktuellen Diskussion zur Grundrechtsbindung der Tarifvertragsparteien sowie der Frage, inwieweit den Tarifvertragsparteien im Bereich der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen weitergehende Normsetzungsbefugnisse als dem Gesetzgeber zustehen.

Details
Schlagworte

Titel: Umternehmenserfolgsabhängige Entgeltsysteme
Autoren/Herausgeber: Thomas Holighaus
Aus der Reihe: Studienreihe Arbeitsrechtliche Forschungsergebnisse
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783830032885

Seitenzahl: 290
Format: 21 x 15 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 377 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht