Erweiterte
Suche ›

Und dann der Tod ...

Sterbe-Bilder

Buch
22,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der anonyme Tod Tausender durch Hunger und Krieg ist medial allgegenwärtig, während der eigene Tod und der bevorstehende Tod nahe stehender Menschen verdrängt und tabuisiert wird; immer mehr Menschen sind in ihrem Sterben einsam und isoliert, hilflos ausgeliefert der bürokratischen Anonymität von Krankenhäusern und Pflegeheimen. Gegen diese Ausgrenzung des Todes stellt Bischof Egon Kapellari seine „Sterbe-Bilder“ bedeutender Persönlichkeiten. Eindrucksvoll zeigt er, wie diese in der letzten schweren Entscheidungssituation ihres Lebens Kraft und Würde zeigten und so der großen Forderung des schlesischen Mystikers Angelus Silesius gerecht wurden: „Mensch, werde wesentlich!“ Das Erzählen vom Tod, so demonstriert Egon Kapellari mit Nachdruck, ist letztendlich ein Erzählen vom Leben: von Schwäche und Verzweiflung, aber auch von Glaube, Hoffnung und Liebe – ein Buch, das Mut macht und Kraft gibt!

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Und dann der Tod ...
Autoren/Herausgeber: Egon Kapellari
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783222131882

Seitenzahl: 232
Format: 21,5 x 14,5 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Egon Kapellari, geb. 1936 in Leoben in der Steiermark; Studium der Rechtswissenschaften u. der Theologie, 1961 Priesterweihe. 1964–1981 Studentenpfarrer für die Grazer Universitäten. 1982–2001 Diözesanbischof von Gurk-Klagenfurt, seither Diözesanbischof von Graz-Seckau. In der Österr. Bischofskonferenz ist Egon Kapellari zuständig für Kultur und Liturgie, Europafragen und Medien. Zahlreiche Publikationen über Kirche und Kunst, über die Theologie des Symbols und über das Kirchenjahr. Im Verlag Styria erschien zuletzt der Band „Begegnungen unterwegs. Eine Nachlese“ (2003).

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht