Erweiterte
Suche ›

Unterwegs mit mir ...

... auf dem Jakobsweg

Books on Demand,
Buch
14,50 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Viele Menschen träumen davon, den Jakobsweg zu gehen und, gemessen daran ist es ein kleiner Teil Menschen, der sich diesen Traum verwirklichen kann. Die vielen Kilometer Tag für Tag zu absolvieren, sich auf das einzulassen, was der Weg bringt, das zu akzeptieren, was einem alles begegnet oder passiert, ist eine persönliche Herausforderung für den, der sich auf den Weg macht. Dabei spielt es keine Rolle, aus welchem Grund man unterwegs ist. Fremde werden zu Kameraden, Weggefährten und Freunden. Menschen helfen sich, rücken zusammen, teilen ihre Vorräte und unterstützen sich, ohne etwas dafür zu verlangen.
Der Jakobsweg hat seine eigenen Gesetze. Das begreift nur, wer auf ihm unterwegs ist. Dieses Buch schildert Neugierigen Erlebnisse und Begebenheiten, die mitunter banal erscheinen, aber auf einem Pilgerweg andere Bedeutungen bekommen. Es erzählt von Begegnungen und Freundschaften, die sich ergeben, die bereichern, auch wenn man eigentlich allein sein will.

Details
Autor

Titel: Unterwegs mit mir ...
Autoren/Herausgeber: Beate Piehler
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783842354814

Seitenzahl: 208
Format: 19 x 12 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 225 g
Sprache: Deutsch

Beate Piehler:
Beate Piehler, geboren 1959 in Kreuzebra im Eichsfeld/Thüringen, hat mit ihrem Mann, und früher haben sie ihre drei Töchter oft begleitet, bereits viele Berge bestiegen. Als stolze Oma von vier Enkeln und Heimleiterin in einem Seniorenheim bleibt ihr nicht viel Zeit für ihre Hobbies. Sie liebt das Wandern ebenso wie das Schreiben. Bei allen Wanderungen macht sie Notizen, einfach nur so. Doch da die Reise nach Nepal, obwohl - oder gerade weil sie ihr Ziel nicht erreicht haben, ein unvergleichliches Abenteuer war, hat sie ihr Tagebuch von der Reise veröffentlicht, um andere Menschen an ihren Reiseeindrücken und -abenteuern teilhaben zu lassen.
Nach ihrer Wanderung 2010 auf dem Jakobsweg hat sie lange mit sich gerungen, in welcher Form sie anderen Menschen davon berichten kann. Ihr zweites Buch schrieb sie nun nicht als Tagebuch, sondern als Schilderung ihrer Eindrücke unter bestimmten Gesichtspunkten. Sie hofft, dass ihre Leser dafür Verständnis haben und sich von dem Gedanken der Andersartigkeit einer solchen Pilgerschaft überzeugen lassen. Jeder erlebt den Jakobsweg auf seine Weise und nichts ist mit den Erlebnissen anderer Pilger gleichzusetzen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht