Erweiterte
Suche ›

Variable Geschäfte in der Banksteuerung

Eine kritische Betrachtung der Bewertung mit gleitenden Durchschnitten

Shaker,
Buch
19,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die deutsche Kreditwirtschaft unterlag in den vergangenen Jahren einem intensiven Strukturwandel. In Kombination mit einem Rückgang des Zinsniveaus führte dies zu einer deutlichen Verschlechterung der Ertragssituation der Banken. Kennzeichnend für diese Entwicklung sind vor allem sinkende Zinsmargen und infolge dessen sinkende Zinsüberschüsse. Ein ertragsorientiertes Bankmanagement, welches durch geeignete Controlling-Instrumente und Steuerungsverfahren unterstützt werden muss, gewinnt in diesem Zusammenhang zunehmend an Bedeutung.
Als Kalkulations- und Steuerungsverfahren im zinsabhängigen Kundengeschäft hat sich die Marktzinsmethode als anerkanntes Konzept in Theorie und Praxis etabliert. Die Bewertung variabel verzinslicher Bankgeschäfte bringt jedoch in diesem Rahmen erhebliche theoretische und praktische Schwierigkeiten mit sich. Da variable Geschäfte gerade im Privatkundensektor sowie im Geschäft mit kleineren Firmenkunden einen bedeutenden Stellenwert einnehmen, tragen diese auch maßgeblich zum finanziellen Erfolg der Bank bei. Insofern kommt der richtigen Kalkulation dieser Geschäfte eine erhebliche Bedeutung zu.
Diese Arbeit setzt sich daher mit der Kalkulation variabler Bankgeschäfte im Rahmen der Marktzinsmethode auseinander. Dabei wird speziell der Ansatz der gleitenden Durchschnitte, der in der Praxis überwiegend favorisiert wird, einer kritischen Analyse unterzogen sowie dessen praktische Umsetzbarkeit beurteilt.
Der Leser erhält zunächst einen Überblick über die Verfahrensweise der Marktzinsmethode sowie die Ansätze zur Kalkulation variabler Geschäfte. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der Ableitung der Steuerungsfunktionen an denen letztlich das Kalkulationsverfahren beurteilt werden soll. Den Kern der Arbeit stellt die kritische Bewertung des Verfahrens der gleitenden Durchschnitte dar. Anhand der zugrunde liegenden Annahmen werden die entsprechenden Problemfelder definiert und jeweils anhand ihrer Auswirkungen auf die zwei wesentlichen Steuerungsfunktionen Markt- und Struktursteuerung beurteilt.

Details
Schlagworte

Titel: Variable Geschäfte in der Banksteuerung
Autoren/Herausgeber: Tobias Schikore
Aus der Reihe: Berliner Schriften zur anwendungsorientierten Bankbetriebslehre
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783832234737

Seitenzahl: 110
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 165 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht