Erweiterte
Suche ›

Veggiewahn

Eine Aufarbeitung der Irrtümer und Missverständnisse des Vegetarismus

Freya,
Buch
19,90 € Preisreferenz Sofort lieferbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Wir sind heute im Bereich Ernährung mit einer dramatischen Fehlentwicklung konfrontiert, von der mehr oder weniger alle Menschen betroffen sind, am meisten jedoch die Vegetarier und Veganer. Um das zu verstehen, genügt es, sich mit den geschichtlichen Hintergründen zu befassen, die zu den mittlerweile gängigen Ernährungsempfehlungen geführt haben. Denn nur in diesem Kontext wird verständlich, weshalb manche Lebensmittel uns heute als „gesund“ verkauft werden und andere nicht. Ein spannender Exkurs in die Geschichte der Ernährungswissenschaft.
Anhand von 16 Irrtümern des Vegetarismus zeigt Ulrich Neumeister auf, wie mittels indoktriniertem Scheinwissen der Weg zum Fleisch als gesundem Nahrungsmittel versperrt wird.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Veggiewahn
Autoren/Herausgeber: Ulrich Neumeister
Ausgabe: 1., Erste Auflage

ISBN/EAN: 9783990252451

Seitenzahl: 312
Format: 21 x 15 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Ulrich Neumeister wurde in eine alte „Vegetarier-Dynastie“ hineingeboren, die Großmutter mütterlicherseits, Jahrgang 1905, gehörte zu den Pionieren der Vegetarierbewegung in Deutschland. Ernährungsbedingt schwer erkrankt, brachte ihm erst die Umstellung auf eine Diät mit viel Fleisch und Fett die lang ersehnte Genesung.
Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit gesundheitlichen Themen und gesunder Ernährung. Verschiedene berufliche Stationen folgten, allerdings mit ungewollten Unterbrechungen, da er viel Zeit und Energie für die Wiederherstellung seiner Gesundheit opfern musste.
Gesellschaftskritische, weltanschauliche und religiöse Fragen waren immer wieder Eckpunkte in seinem Leben. Die Anthroposophie Rudolf Steiners gehörte dazu. Sein besonderes Interesse gilt heute der Aufarbeitung der Irrtümer und Missverständnisse des Vegetarismus.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht