Erweiterte
Suche ›

Verfassungsgerichtsbarkeit und Gewaltenverbindung

Verlag Österreich,
Buch
44,75 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Verfassungsgerichte zwischen Gewaltenteilung und Gewaltenverbindung
Der vorliegende Band untersucht Konstellationen verfassungsgerichtlicher Gewaltenverbindungen am Beispiel des österreichischen Verfassungsgerichtshofs sowie ausgewählter ausländischer Verfassungsgerichte. Zugleich vertieft er die theoretische Fragestellung nach der Stellung der Verfassungsgerichte als umstrittener "least dangerous branch" im Spannungsfeld von Demokratie, Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit
Entgegen klassischen Vorstellungen von Gewaltenteilung üben Verfassungsgerichte zahlreiche Funktionen aus, die zu einer funktionalen Gewaltenverbindung mit anderen Staatsorganen führen. Paradigmatisch dafür sind Fälle "positiver" Gesetzgebung durch Verfassungsgerichte, aber auch ihre Abgrenzung von anderen Gerichten, insbesondere im Hinblick auf die Auslegung der Verfassung. Umgekehrt stellt sich die Frage, ob die Kerndomäne konzentrierter Verfassungsgerichtsbarkeit im Bereich der Normenkontrolle unter dem Einfluss europäischer Entwicklungen zunehmend Konkurrenz ausgesetzt ist.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Verfassungsgerichtsbarkeit und Gewaltenverbindung
Autoren/Herausgeber: Anna Gamper
Aus der Reihe: Forschungen aus Staat und Recht

ISBN/EAN: 9783704675231

Seitenzahl: 260
Format: 23 x 15,3 cm
Sprache: Deutsch

Univ.-Prof. Dr. Anna Gamper
Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre
Universität Innsbruck

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht