Erweiterte
Suche ›

Verhaltenseinflüsse auf den Zivilisationsprozess bei Norbert Elias

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Seminar paper de l’année 2004 dans le domaine Sociologie - Classiques et Théories, note: keine, Pädagogische Hochschule Weingarten, cours: Einführung in die Soziologie, 6 sources bibliographiques, langue: Français, résumé: In der folgenden Hausarbeit beschäftige ich mich eingehend mit Norbert Elias. Dieser wurde am 22.6.1897 in Breslau geboren.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Verhaltenseinflüsse auf den Zivilisationsprozess bei Norbert Elias
Autoren/Herausgeber: Stephanie Wiegand
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638006606

Seitenzahl: 10
Produktform: E-Book
Sprache: Französisch

Seminar paper de l’année 2004 dans le domaine Sociologie - Classiques et Théories, note: keine, Pädagogische Hochschule Weingarten, cours: Einführung in die Soziologie, 6 sources bibliographiques, langue: Français, résumé: In der folgenden Hausarbeit beschäftige ich mich eingehend mit Norbert Elias. Dieser wurde am 22.6.1897 in Breslau geboren und starb am 1.8.1990. Das Besondere an Elias ist, dass er während seiner Lebenszeit eher unbedeutend war und erst in hohem Alter zur Berühmtheit gelangte.
Als Grundlage für die folgende Arbeit, habe ich den Originaltext „Studien über die Deutschen“, 2000, Frankfurt, herangezogen, den Michael Schröter erst nach Elias Tod veröffentlicht hat. Diesen Text werde ich im Folgenden in drei Untergliederungen zusammenfassen und mich anschließend unter heutigen Gesichtspunkten kritisch mit seiner These zur Zivilisation, in der es um den Übergang von Fremd- zu Selbstzwängen geht, auseinandersetzen. Hierzu kläre ich anhand von zwei Definitionen zunächst die Bedeutung des Begriffes „Zivilisation“. Anschließend setze ich mich mit der Frage auseinander, ob in einem diktatorischen System zivilisiertes Handeln unmöglich ist.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht