Erweiterte
Suche ›

Verhaltenspflichten und Vertrauenshaftung

Dargestellt anhand der Informationspflicht des Effektenhändlers

Stämpfli Verlag,
Buch
44,49 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Diese Abhandlung verknüpft zwei gleichermassen komplexe wie aktuelle Themenkreise. Zum einen behandelt sie das Rechtsinstitut der "Verhaltenspflichten" sowie die aus ihrer Verletzung herrührende "Vertrauenshaftung". Zum anderen erörtert der Verfasser die "Informationspflicht des Effektenhändlers". Sowohl diese Informationspflicht als solche wie auch ihre ausdrückliche Erwähnung in Art. 11 des Börsen- und Effektenhandelsgesetzes (BEHG) waren Anlass eingehender Auseinandersetzungen in der neueren Literatur. Während Informationspflichten in Dienstleistungsbeziehungen seit längerem intensiv erforscht werden, wirft die Regelung von Art. 11 BEHG neben der traditionellen Problematik grundlegende Fragen des Verhältnisses zwischen öffentlichem und privatem Recht sowie deren wechselseitiger Beeinflussung auf. Ferner gibt eine Richtlinie der Schweizerischen Bankiervereinigung Anlass zu einer grundsätzlichen Stellungnahme zur Frage nach der Funktions- und Leistungsfähigkeit von Selbstregulierung.

Details
Schlagworte

Titel: Verhaltenspflichten und Vertrauenshaftung
Autoren/Herausgeber: Bernhard Berger, Wolfgang Wiegand (Hrsg.)
Aus der Reihe: Berner Bankrechtliche Abhandlungen
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783727214073

Seitenzahl: 224
Format: 15 x 22 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht