Erweiterte
Suche ›

Verkehrgerechte Planung in Verbindung mit Stadterneuerung am Beispiel des Central Artery Projektes der Stadt Boston

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,7, HafenCity Universität Hamburg, Veranstaltung: Stadterneuerung im internationalen Vergleich, 0 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Automobil hat in der Stadtplanung des 20.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Verkehrgerechte Planung in Verbindung mit Stadterneuerung am Beispiel des Central Artery Projektes der Stadt Boston
Autoren/Herausgeber: Sebastian Schlansky
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783638512411

Seitenzahl: 34
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,7, HafenCity Universität Hamburg, Veranstaltung: Stadterneuerung im internationalen Vergleich, 0 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Automobil hat in der Stadtplanung des 20. Jahrhunderts eine entscheidende Rolle gespielt. Straßen nehmen einen bedeutenden Anteil innerstädtischer Flächen ein, sie beeinflussen so die Erscheinungsform und die Lebensqualität einer Stadt. Die Stadt Boston hat im Jahr 2004 die Bauarbeiten für das größte Straßenbauprojekt in der Geschichte der USA abgeschlossen. Eine Hochstraße, die in den 1950er Jahren rücksichtslos durch den Kern der Stadt gezogen wurde und dabei große innerstädtische Bereiche entwertet hat, wurde rund 40 Jahre später unter die Erde verlegt. Damit hat die Stadt einen zentralen Bereich zurückerobert und die Gelegenheit genutzt, Fehler der Vergangenheit zu korrigieren. Die vorliegende Arbeit behandelt die Entwicklung von dem Bau einer Straße in Hochlage durch das Herz der Stadt bis zu ihrer Verlegung in den Untergrund als ein Beispiel verkehrsgerechter Planung, welches im Zusammenhang mit Stadterneuerung steht.
Die Untersuchung beginnt zunächst mit einem historischen Abriss der Planungsgeschichte Bostons. Dann wird auf die Stadtentwicklungspolitik des 20 Jahrhunderts eingegangen, insbesondere auf die Stadterneuerungspolitik der 1950er und 1960er Jahren und die Entwicklung des Kraftfahrzeugverkehrs und dessen Einfluss auf die Stadtplanung. Anschließend erfolgt eine Beschreibung der Planung und des Baus der ersten Hochstraße und deren Konsequenzen für die Stadt. Darauf folgt eine Darstellung der politischen Einflüsse und Vorgänge, welche eine Finanzierung und Durchführung des Projektes zur Untertunnelung bewirkt haben. Einer kurzen Skizzierung des Gesamtprojektes und der damit verbundenen Ingenieursleistungen schließt sich eine Vertiefung auf den zentralen Bereich an. Die behandelten Themenfelder bilden die Grundlage für eine kritische Schlussbetrachtung.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht