Erweiterte
Suche ›

Vermögensschutz durch privat- und gemeinnützige Stiftungen

in Deutschland, Österreich und Liechtenstein

Books on Demand,
Buch
99,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Buch geht der Frage nach, wie komplexes vorhandenes Familienvermögen (Beteiligungen, Immobilien, Bankanlagen) durch den Einsatz von privat- oder gemeinnützigen Stiftungen in Deutschland oder - alternativ - im deutschsprachigen Ausland langfristig vor verschiedenen finanziellen, steuerlichen und rechtlichen Risiken geschützt und auf die Zukunft ausgerichtet werden kann.
In den Bereichen Stiftungsrecht, internationales Steuerrecht und Asset Protection sind die letzten Jahre durch umfassende Reformen geprägt, die insbesondere die Begründung einer grenzüberschreitend errichteten Stiftungslösung nunmehr attraktiv erscheinen lässt.
Im Buch wird die Entscheidungsperspektive des heutigen Vermögensinhabers und potentiellen Stifters eingenommen, der sich für die verschiedenen Ausgestaltungsvarianten zur optimalen Ausgestaltung "seiner" Stiftung interessiert. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Nutzungspotentialen der Errichtung grenzüberschreitend in Österreich oder in Liechtenstein errichteter Stiftungen.
Das Buch eignet sich daher für steuerlich und rechtlich vorgebildete Unternehmer und vermögende Privatpersonen sowie deren auf den Gebieten der Vermögensstrukturierung oder der Vermögensnachfolgeplanung tätige Berater wie z.B. Treuhänder, Steuerberater, Rechtsanwälte und Family Offices.

Details
Autor

Titel: Vermögensschutz durch privat- und gemeinnützige Stiftungen
Autoren/Herausgeber: Olaf Gierhake
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783732245680

Seitenzahl: 568
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 922 g
Sprache: Deutsch

Olaf Gierhake:
Prof. Dr. Dr. Olaf Gierhake berät seit vielen Jahren Unternehmer und vermögende Privatpersonen, die sich für grenzüberschreitende Vermögensstrukturierungslösungen interessieren. Besonderen Wert legt er auf die Entwicklung von nachhaltigen Lösungen, die einerseits streng im Einklang mit den steuerlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen im Wohnsitzland des Kunden stehen, andererseits aber gegenüber inländischen Strukturen eine Reihe von "handfesten" Vorteilen aufweisen.
Olaf Gierhake hat selbst u.a. ein Technologieunternehmen auf 250 Mitarbeiter aufgebaut und 1999 an die Börse gebracht. Anschliessend widmete er sich in verschiedenen Funktionen der Beratung von Unternehmern und vermögenden Privatpersonen, u.a. als Universitätsprofessor in Chemnitz (Deutschland), als Treuhänder und Vermögensverwalter in der Schweiz, als Geschäftsführer einer liechtensteinischen Lebensversicherungsgesellschaft und - heute - als Leiter des auf internationale Vermögensstrukturierung spezialisieren Institutes für Vermögensschutz in der Schweiz.
Prof. Gierhake studierte Betriebswirtschaft in Mannheim und Wirtschaftsingenieurwesen in Karlsruhe; Fortbildungsstudiengänge absolvierte er im internationalen Steuerrecht (LL.M.) sowie im Gesellschafts-, Stiftungs- und Trustrecht (LL.M.). Er promovierte 1999 in Wirtschaftswissenschaften und 2012 in Jura.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht