Erweiterte
Suche ›

Verrückt geworden im Irrenhaus

Oder Wie es dazu kam, dass ich mir die Kugel gab

Pro Business,
Taschenbuch
9,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Lesen Sie dieses Buch nicht, wenn Sie sich einen netten Abend machen möchten! Lesen Sie es, wenn es Sie interessiert, wie in Kliniken und Arztpraxen mit Beruhigungsmitteln und Antidepressiva umgegangen wird! Lesen Sie es, wenn Sie wissen wollen, was in einem „Irrenhaus“ passiert! Lesen Sie es, wenn Sie eine Alternative zur Schulmedizin suchen! Lesen Sie es, wenn Sie in einer Krise sind und es Ihnen helfen könnte von mir, die ebenfalls in einer heftigen Lebenskrise war, zu erfahren dass Mann oder Frau da wieder raus kommen kann! (Es ist mehr, als die meist höflich gemeinte Floskel: Das wird schon wieder!) Lesen Sie es, wenn Sie Arzt oder Therapeut sind oder werden wollen und Sie den Menschen im Behandlungszimmer, auf dem Stuhl Ihnen gegenüber, respektieren, verstehen und helfen wollen.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Verrückt geworden im Irrenhaus
Autoren/Herausgeber: Pati Entin
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783868055825

Seitenzahl: 223
Format: 19 x 12,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 219 g
Sprache: Deutsch

Pati Entin … Geprägt von zwei Himmelsrichtungen, Osten und Westen, lebt Sie heute im Süden Deutschlands. Ihre Ruhe und Erholung findet Sie gerne im rauen Norden. Unabhängig von diesen, auch noch nach 20 Jahren Grenzöffnung oft gehörten Kompassbeschriftungen, ist Sie eine kleine „Mischlingsfrau“ im „Mittelalter“, nicht mehr ganz jung und noch nicht ganz alt. Geboren in einem Krankenhaus im Sommer 1966 in Thüringen und zum Glück nicht verstorben in einem Krankenhaus im Winter 2005 in Bayern, schrieb PatiEntin ihre gescheiterten und geglückten Rettungsversuche ihrer abhanden gekommenen Gesundheit in ein Tagebuch. Sie ist Mutter, Ehefrau, Tochter, Schwester, Enkelin, Schwiegertochter, Schwägerin, Tante, Cousine, Freundin, Kollegin und am liebsten gesund und lebenslustig. Sie ist geprägt von weiblicher, leidenschaftlicher Erzähllust, oft ausgeschmückt mit blumigen Worten. Fröhliches und Trauriges aus dem Alltag, verpackt Sie in verbales Beiwerk und kommt dann irgendwann auch auf den Punkt – typisch Frau. Nun erscheinen ihre ersten geschriebenen, recht umgangssprachlichen, verständlichen Worte zu einem zwiespältigen Tabuthema, die zu einem Buch zusammengewachsen sind.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht