Erweiterte
Suche ›

Versuch einer academischen Gelehrtengeschichte von der Georg-Augustus-Universität zu Göttingen

Olms, Georg,
Buch
472,00 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

"Wer über die Universität Göttingen in ihrer Frühzeit arbeitet, kommt am Pütter nicht vorbei und man muß dem Verlag, vor allem aber auch dem Herausgeber und langjährigen Mitarbeiter der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Reimer Eck, der ein instruktives Nachwort beigesteuert hat, dankbar sein, dieses in deutschen Bibliotheken bisher im Original gar nicht mehr so häufig verfügbare Standardwerk wieder leicht zugänglich gemacht haben." (Manfred Komorowski, IFB-Informatiobsmittel, 14/2006, H. 2)
Die ersten einhundert Jahre der Geschichte der Georgia Augusta wurden nirgends umfassender und kenntnisreicher dargestellt, als im „Pütter“. Der große Jurist und die nachfolgenden Bearbeiter haben ein Nachschlagewerk erarbeitet, das weit über die großen bio-bibliographischen Handbücher hinausgeht, wie etwa den Hamberger-Meusel, der ja im gleichen Umfeld entstanden ist. Ganz bewußt hat man auch das verzeichnet, was aus zeitgenössischer Sicht kaum erwähnenswert erschien, um später schnell zu merken, wie wichtig der von Pütter gesetzte Grundakkord einer möglichst umfassenden Sammlung von Nachrichten war. Neben der Lehr- und Publikationstätigkeit und auch den nicht verwirklichten Projekten der einzelnen Gelehrten, einschließlich der Privatdozenten und Sprachmeister, wird besonders die Entwicklung der gelehrten Einrichtungen, Institute, Seminare und Sammlungen – nicht zuletzt der Bibliothek – im Detail dargestellt. Damit ist der „Pütter“ eine Quelle ersten Ranges für die Entstehungsgeschichte einer Reihe wichtiger akademischer Disziplinen und die Geschichte der Wissenschaften insgesamt. Ebenso gründlich werden Universitätsverwaltung, Bautätigkeit der Universität und studentische Lebensbedingungen beschrieben. Damit ist der „Pütter“ für seinen Erfassungszeitraum eine der wichtigsten Quellen für die Stadt- und Sozialgeschichte Göttingens.
The first hundred years of the history of Göttingen University have never been as comprehensively and knowledgeably presented as in ‘Pütter’. The great legal scholar and his successive editors created a reference work which goes far beyond the bio-bibliographical works such as Hamberger-Meusel which came from the same circles. Conscious efforts were made to record things which hardly seemed worth mentioning to contemporaries, so that it soon became clear in later years how important a tone Pütter had set in creating the fullest possible collection of information. Alongside the teaching activity, publications and even the unrealised projects of individual scholars, including private lecturers and language teachers, the development of the academic institutions, departments and collections – not least among them the Library – are presented in detail. Thus ‘Pütter’ is a first-class source for the history of many important academic disciplines and the history of scholarship in general. University administration, buildings and student life are equally thoroughly described, making ‘Pütter’ one of the most important sources for the social and municipal history of Göttingen.

Details
Schlagworte

Titel: Versuch einer academischen Gelehrtengeschichte von der Georg-Augustus-Universität zu Göttingen
Autoren/Herausgeber: Johann St Pütter, Reimer Eck (Hrsg.)
Aus der Reihe: Historia Scientiarum
Ausgabe: 1., Aufl. (Nachdr. d. Ausg. Göttingen 1765-1838)

ISBN/EAN: 9783487127354

Seitenzahl: 1.923
Format: 20 x 12 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht