Erweiterte
Suche ›

Von Monstern, Pest und Syphilis

Medizingeschichte in fünf Jahrhunderten

Schattauer,
Buch
19,99 € Preisreferenz Sofort lieferbar
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Eine Zeitreise durch die Welt der Heilkunst
Unermüdliche Forscher, große Entdeckungen, Wunderglaube und Zufallsfunde: Die Medizin steckt voller verblüffender Geschichten. Dieses Buch gibt einen Einblick in die zahlreichen Wege – und Irrwege –, die Menschen auf der Suche nach Heilmethoden eingeschlagen haben. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei einigen herausragenden Pionieren wie Johann Christian Stark oder Ignaz Semmelweis, die – nicht selten im Widerstreit mit der gängigen Lehrmeinung – mit ihren neuen Ideen einen unermesslichen Beitrag zur Krankheitsbekämpfung geleistet haben.
Wolfgang Hach und Viola Hach-Wunderle, beide selbst renommierte Mediziner und Autoren zahlreicher Fachbücher, nehmen den Leser mit auf eine Entdeckungstour durch die letzten Jahrhunderte. Auszüge aus Originaltexten zeichnen ein lebhaftes Bild der damaligen Krankheitsbilder und Gesundheitslehren – von der Pest über die Physiognomik bis hin zur Thrombose.
Keywords: Missbildung, Medizingeschichte, Syphillis, Pest, Physiognomie, Schiller, Johann Christian Stark, Aderlass, Ignaz Semmelweis, Galen, Paracelsus, Thrombose, Phlegmasia alba, Venen, sekundäre Leitveneninsuffizienz, Trendelenburg, Fasziotomie, Phlebologie, frühere Heilmittel

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Von Monstern, Pest und Syphilis
Autoren/Herausgeber: Wolfgang Hach, Viola Hach-Wunderle
Ausgabe: 1.

ISBN/EAN: 9783794532100

Seitenzahl: 288
Format: 18,5 x 12 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 331 g
Sprache: Deutsch

Prof. Dr.med. Wolfgang Hach, Geboren am 15.6.1930 in Berlin
Studium an der Humboldt-Universität Berlin
Ausbildung an den Städtischen Krankenhäusern Berlin-Weißensee und Pirmasens sowie I Medizinische Universitätsklinik und Universitätsröntgenabteilung Frankfurt am Main
1961 Facharztanerkennung für Chirurgie
1966 Facharztanerkennung für Innere Medizin
1969-1975 Leitender Arzt im DRK-Krankenhaus am Zoo, Frankfurt am Main
1975-1995 Ärztlicher Direktor der William Harvey-Klinik, Bad Nauheim
1980 Habilitation an der Justus Liebig-Universität Gießen
1982 Ernennung zum Außerordentlichen Professor an der Justus Liebig-Universität Gießen
1995 Emeritierung
1989 Verleihung der Ernst von Bergmann-Plakette der Bundesärztekammer
1989 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande
Ehrenmitgliedschaft zahlreicher wissenschaftlicher Gesellschaften
Prof. Dr. med.Viola Hach-Wunderle FA für Innere Medizin, Schwerpunktbezeichnung Angiologie, Zusatzbezeichnung Phlebologie; niedergelassen in eigener Praxis in Frankfurt/Main, Leiterin der Sektion Angiologie im Krankenhaus Nordwest Frankfurt

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht