Erweiterte
Suche ›

Von chinesischen Romanen, dem klassischen Singspiel, chinesischer Ästhetik, vom europäischen Verständnis Ostasiens, der Rezeption chinesischer Philosophie in Deutschland, der ersten europäischen Übersetzung des Daodejings mit Kommentar, von Qu Yuan, Xuanzang und zhouzeitlichem Konfuzianismus

Mitteilungsblatt der Deutschen China-Gesellschaft 51 (2008) Heft 1

Buch
18,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Welt der chinesischen Romane Hanswilhelm Haefs, S. 19-31
Das chinesische klassische Singspiel Martin Gimm, S. 32-39
Traditionelle Begriffe des Schönen in der Bildenden Kunst und Literatur Chinas Heinrich Geiger, S. 40-52
Was heißt „Ostasien verstehen“? Peter Weber-Schäfer, S. 53-59
Positive und negative Rezeption chinesischer Philosophie in der deutschen Geschichte und ihre Wirkungsmächtigkeit Gregor Paul, S. 60-65
Ein lateinischer Daodejing-Kommentar aus dem 18. Jahrhundert. Zur „westlichen“ Hermeneutik eines „östlichen“ Textes Harald Holz, S. 66-77
Sternstunden chinesischer Kultur „Und stürbe ich auch neun Tode“ Qu Yuan oder die Sprache der Liebe Wolfgang Kubin, S. 78-83
Xuanzang (600?-664) – Gläubiger und Logiker Gregor Paul, S. 84-94
Die Kritik der Herrschaft im zhouzeitlichen Konfuzianimus und ihre aktuelle Bedeutung Heiner Roetz, S. 95-107

Details
Schlagworte

Titel: Von chinesischen Romanen, dem klassischen Singspiel, chinesischer Ästhetik, vom europäischen Verständnis Ostasiens, der Rezeption chinesischer Philosophie in Deutschland, der ersten europäischen Übersetzung des Daodejings mit Kommentar, von Qu Yuan, Xuanzang und zhouzeitlichem Konfuzianismus
Autoren/Herausgeber: Gregor Paul, Martin Woesler
Aus der Reihe: Mitteilungsblatt der Deutschen China-Gesellschaft
Ausgabe: 1., Aufl

ISBN/EAN: 9783932329609

Seitenzahl: 92
Format: 29,7 x 21 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 400 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht