Erweiterte
Suche ›

Von der Quelle zum Tafelbild II. Tafelarbeit im Geschichtsunterricht, Buch und CD

Von der Frühen Neuzeit bis zum Ersten Weltkrieg

Wochenschau Verlag,
Buch
36,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Gelungene Tafelbilder können Dreh- und Angelpunkt eines guten Geschichtsunterrichts sein. Sie greifen problemorientierte Leitfragen auf, verdeutlichen historische Zusammenhänge und Prozesse und ermöglichen Folgerungen für weitere Arbeitsschritte.
Die großformatigen A4-Bände zur Tafelarbeit bieten Quellentexte und die zugehörigen Tafelbilder zu je 50 Themen des Geschichtsunterrichts.
Die Tafelbilder können sowohl von den Schülerinnen und Schülern selbst im Unterricht entwickelt als auch vom Lehrer direkt in den Unterricht übernommen werden. Alle Tafelbilder sind auch auf CD-ROMs verfügbar und lassen sich so leicht per Beamer ins Klassenzimmer projizieren oder auf Folien für den Overhead-Projektor drucken.
Die CD enthält als Zusatz zum Buch die Tafelbilder als PDF-Dateien.
Die Quellentexte sind nur im Buch, nicht jedoch auf der CD enthalten.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Von der Quelle zum Tafelbild II. Tafelarbeit im Geschichtsunterricht, Buch und CD
Autoren/Herausgeber: Herbert Kohl, Hartmann Wunderer
Aus der Reihe: Geschichte unterrichten
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783899744620

Seitenzahl: 112
Format: 29,7 x 21 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 420 g
Sprache: Deutsch
Beilagen: 1 CD-ROM

Herbert Kohl, geb. 1952, Fachleiter Geschichte am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Gymnasien) Heilbronn, Mitarbeit an Schulbüchern und anderen unterrichtspraktischen Publikationen, Tätigkeit als Lehrbeauftragter (Fachdidaktik Geschichte) an der Universität Heidelberg (2005/2006)
Dr. Hartmann Wunderer, geb. 1950, Lehrer an einem Wiesbadener Gymnasium, war tätig in der Lehrerfort- und -ausbildung, Schulbuchautor, zahlreiche Buch- und Zeitschriftenpublikationen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht