Erweiterte
Suche ›

Walther Schmidt (1899-1993)

Von der Postbauschule zum Stadtbaurat von Augsburg

von
Reimer, Dietrich,
Buch
49,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Mit diesem Band wird das Werk Walther Schmidts (1899–1993) erstmals umfassend gewürdigt. Die Autoren analysieren Bauten, Planungen und Projekte von der Postbauschule bis zur Epoche des Wiederaufbaus in den 1950er Jahren. Ein vollständiger Werkkatalog dokumentiert die Lebensleistung dieses bedeutenden Architekten.
Walther Schmidt (geboren 1899 in Hammelburg/Franken, gestorben 1993 in München) gehört zu den historisch bedeutsamen Architektenpersönlichkeiten, die von der Weimarer Republik über die NS-Zeit bis zum Wiederaufbau das Baugeschehen in maßgeblicher Position mitgestalteten. Er begann seine berufliche Karriere 1923 an der Hochbauabteilung der bayerischen Postbauverwaltung, wo er schnell in den engsten Mitarbeiterkreis des Hochbaureferenten der Oberpostdirektion München, Robert Vorhoelzer, aufrückte. Hier prägte er mit modernen Postbauten maßgeblich den süddeutschen Beitrag zum Neuen Bauen der 1920er Jahre. In den 1930er Jahren setzte Walther Schmidt seine Laufbahn im Berliner Reichspostministerium fort und errichtete eine Reihe von Großbauten. Als Augsburger Stadtbaurat prägte Schmidt 1951–1967 den Wiederaufbau der stark zerstörten Stadt. Seine Wiederaufbaukonzeption zielte auf eine behutsame 'schöpferische Rekonstruktion', die allerdings mit erheblichen Eingriffen in die Stadtstruktur verknüpft war. Das heutige Erscheinungsbild Augsburgs ist entscheidend durch die zum Teil heftig diskutierte Arbeit Walther Schmidts bestimmt. Bauten u. a.:
Paketzustellamt in München, 1924
Postamt Goethestraße in München, 1931
Großsendeanlage Dobl bei Graz in der Steiermark (Österreich), 1940
Stadttheater Augsburg, 1956
Und in der zugehörigen Monografie ist viel Interessantes nachzulesen.
[Angela Bachmair, Augsburger Allgemeine]

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Walther Schmidt (1899-1993)
Autoren/Herausgeber: Sabine Klotz, Irene Krauss, Werner Lutz, Gregor Nagler, Alexandra Schmid, Barbara Wolf, Winfried Nerdinger (Hrsg.)
Aus der Reihe: Schriften des Architekturmuseums Schwaben
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783496013839

Seitenzahl: 174
Format: 25 x 18 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 680 g
Sprache: Deutsch

Prof. Dr.-Ing. Winfried Nerdinger; seit 1986 Professor für Architekturgeschichte an der TU München; seit 1989 Direktor des Architekturmuseums der Technischen Universität München; seit 1995 Direktor des Architekturmuseums Schwaben in Augsburg; Leitung und Organisation von Ausstellungen; zahlreiche Veröffentlichungen

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht