Erweiterte
Suche ›

Warum gibt es uns Menschen?

Eine mögliche rationale Erklärung und ein unbequemer persönlicher Weg zu einer Antwort

Buch
13,99 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Warum gibt es mich? Hat das Leben einen Sinn, gibt es ein für alle verbindliches Ziel? Diese „ewigen“ Fragen, welche die Menschen von alters her umtreiben, sind das Thema dieses Buches. Hier erfahren Sie, dass sich die Antwort weder predigen noch verschreiben lässt; sie will von jedem einzelnen gefunden und erfahren sein.
Der Text ist in einer gut lesbaren Sprache geschrieben und geht mühelos auch mit komplexen Zusammenhängen um.
Die Leserin und der Leser bekommen eine umfassende Ermutigung, den eigenen meditativen Weg zu gehen – hin zur Antwort ihres Lebens.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Warum gibt es uns Menschen?
Autoren/Herausgeber: Samuel Vožeh

ISBN/EAN: 9783955292478

Seitenzahl: 208
Format: 19 x 12 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Warum gibt es uns Menschen? Diese Frage beschäftigt seit Beginn der Geschichtsschreibung die Menschheit, und sie taucht wahrscheinlich bei jeder Frau und jedem Mann im Laufe des Lebens auf.
Der Autor zeigt auf pointierte, leicht verständliche Art, dass es auf der rationalen Ebene keine eindeutige Antwort auf diese Frage gibt. Trotzdem wird im ersten Teil des Buchs ein mögliches, rational nachvollziehbares – und damit auch durchaus plausibles – Konzept präsentiert, das die Frage nach dem Sinn der menschlichen Existenz beantwortet. Die weiteren zwei Teile ermutigen die Leserin und den Leser einen eigenen Weg zu einer Antwort anzutreten, und sie zeigen, wie mögliche Schritte auf diesem Weg aussehen können.
Der beschriebene persönliche Weg ist die regelmässige Praxis der gegenstandslosen Meditation.
Es ist ein seit mehr als zweitausend Jahren in verschiedenen Kulturen und Epochen bewährter Weg nach innen. Dieses Buch zeigt, dass der individuelle Weg unabhängig von einer bestimmten Lehre oder Weltanschauung gegangen werden kann. Es geht primär um die unmittelbare direkte Erfahrung.
Der Text setzt sich ab von anderen Büchern zum gleichen oder ähnlichen Thema durch eine sichtlich offene Haltung des Autors. Das Buch ist frei von jeglicher Bindung an eine religiöse oder spirituelle Lehre und es baut keine neue Ideologie auf. Es ist ebenfalls frei von dem einengenden Glauben der Moderne an das ausschliessliche Primat des Verstandes, wenn es um die Fragen unserer Existenz als Menschen geht.
In allen drei Teilen wird nicht auf Dogmen oder überlieferten Annahmen gebaut, sondern auf Erfahrung. Was zählt, ist, was ich aussen und innen beobachte und erlebe. Ich bediene mich dabei meiner Vernunft, meines Verstandes und meines Intellekts, erfahre aber auch ihre Grenzen.
Dieses Buch ist in einer allgemein verständlichen Sprache geschrieben. Der Text geht mühelos und in gut lesbarer Weise auch mit komplexeren Zusammenhängen um. Der Autor berücksichtigt die heutigen Meinungen und Kenntnisse der Religionslehren, Psychologie, Philosophie und Astrophysik, ohne dabei in eine Fachsprache abzugleiten.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht